Covid-19 stoppt Lenklar 20 - Reitertage in Werne sind abgesagt

+
Das wird es 2020 in Werne Lenklar nicht geben: Zehntausende Besucher locken die Reitertage normalerweise an

Werne – Nun ist es amtlich: Die 40. Lenklarer Reitertage werden in diesem Jahr nicht stattfinden. Am Mittag sagte Rainer Evelt aus der Turnierleitung die Veranstaltung beim Verband ab.

„Wenn wir es nicht getan hätten, hätte uns die Stadt auf Basis des Erlasses aus dem NRW-Gesundheitsministerium das Turnier abgesagt“, nennt Evelt das Ergebnis eines Gesprächs mit dem zuständigen Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung. 

Geplant war das Turnier auf dem Hof Gripshöver an der B54 über elf Tage vom 9. bis zum 19. April mit mehr als 4 000 Starts von gut 2 000 Reitern. Mit mehreren zehntausend Besuchern gehören die mit internationaler Klasse besetzten Reitertage zu den größten Sportveranstaltungen der Region. 

Inzwischen ist die Turnierleitung tätig und sagt bei allen Beteiligten ab – ob Meldestelle, Tribünen- und Zeltverleiher oder Getränkelieferanten. Nach der Veröffentlichung auf WA.de war das Interesse groß, Weiteres zu erfahren. „Auch Bundestrainer Otto Becker hat schon bei uns angerufen“, berichtet Irmgard Gripshöver, die bei diversen Telefonaten erfahren hat, dass die Reitertage nicht die einzigen Turnierveranstaltungen sind, die bereits abgesagt worden sind. Dazu gehört unter anderen auch das traditionsreiche Maimarkt-Turnier in Mannheim. 

Auch im Kreis Unna-Hamm sollen selbst kleinere Veranstaltungen abgesagt werden. Noch nicht betroffen sind davon die beiden Geländetage Anfang April auf der Vereinsanlage des RV St. Georg in Ehringhausen. Schon im Vorfeld der Entscheidung über die Turniertage in Lenklar hatten die Turnierverantwortlichen die für den 28. März geplante Disconacht abgesagt. Hier gibt es die Überlegung, die Veranstaltung im Verlauf des Jahres nachzuholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare