Corona-Virus: Aktueller Spieltag im Kreis Münster wird nicht abgesagt - Kreischef Krevert: Saison könnte länger dauern

+

Werne -  Die ersten bestätigten Infizierten bzw. Verdachtsfälle für das Coronavirus hat die Region erreicht, die den Fußballkreis Münster beinhaltet – so wurden bereits die ersten Spiele abgesagt. 

Der VfL Senden als Ligarivale des SV Herbern und Werner SC und die Fußballabteilung von BW Ottmarsbocholt haben den Trainings- und Spielbetrieb für alle Mannschaften bis auf Weiteres eingestellt.

„Der Fußballkreis Münster steht im ständigen Austausch mit dem Verband und berät sich laufend über die aktuelle Entwicklung. Bezüglich des Spielbetriebs steht die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler an erster Stelle. Daher werden wir keine Risiken eingehen und in Absprache mit den Vereinen die Spiele der Mannschaften absetzen, wo konkrete - oder Verdachtsfälle bekannt sind. Eine Generalabsage des Spieltages steht nach aktuellem Stand nicht zur Debatte“, schreibt der Kreisvorsitzende Norbert Krevert in einer Stellungnahme. 

Nach Möglichkeit sollen die ausgefallenen Spiele im Frühjahr nachgeholt werden. „Eine Verlängerung der Saison versuchen wir dabei zu vermeiden, ausschließen können wir das allerdings nicht“, teilt Krevert weiter mit. Über die weitere Entwicklung im Fußballkreis Münster hält der Vorstand die Vereine auf seiner Homepage auf dem Laufenden. 

Falls in den Vereinen akute oder Verdachtsfälle auftreten oder sich Mitglieder in Quarantäne befinden, sollte darüber der Kreisvorstand oder die Staffelleiter informiert werden.

Der VfL Senden als Ligarivale des SV Herbern und Werner SC und die Fußballabteilung von BW Ottmarsbocholt haben den Trainings- und Spielbetrieb für alle Mannschaften bis auf Weiteres eingestellt.

 Das gilt auch für die gemeinsame JSG Ottmarsbocholt/Senden, teilten beide Vereine am Donnerstag mit. Grund ist das Coronavirus, an dem bereits mehrere Menschen in Senden und Ottmarsbocholt erkrankt sind.

 Die Entscheidung von BWO sei nach Rücksprache mit dem örtlichen Mediziner Dr. Ewald Hibbe erfolgt und sei als reine Vorsichtsmaßnahme zu verstehen, heißt es in einer Mitteilung von Abteilungsleiter Georg Goerdt.

Betroffen ist davon u.a. am Sonntag das Landesliga-Spiel des VfL Senden gegen Spitzenreiter Westfalia Kinderhaus.

Das Spiel von BW Ottmarsbocholt in der Kreisliga B3 (Münster) bei Birati Club in Münster fällt entsprechend aus, der VfL Senden II hat in der 15er Liga spielfrei. Das Bezirksliga-Spitzenspiel der Sendener A-Jugend in Lotte wurde ebenfalls entsprechend abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare