Nachwuchskicker bei Borussia Dortmund muss mit der Coronakrise umgehen

BVB-U15-Kicker Mats Feckler aus Herbern hält sich mit Hausaufgaben fit

+
Mats Feckler hält sich mit Laufen fit.

Herbern – Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – auch wenn nicht absehbar ist, wann das nächste folgen wird: Mats Feckler aus Herbern, der im Nachwuchsbereich des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund für die U15-Junioren in der Regionalliga spielt, hat auch in der Coronakrise und der damit verbundenen Zwangspause einen ausgefüllten Trainingsplan.

Ausschlafen oder mal ausgiebig chillen ist für ihn nicht drin. Denn an jedem Morgen klingelt der Wecker sehr früh. Um acht Uhr steht für den talentierten Außenverteidiger die erste Einheit auf dem Programm. Dauerlauf, Sprints, regenerativer Dauerlauf oder Intervallläufe mit und ohne Belastung – jeden Tag gibt es andere Vorgaben, die der Trainerstab ausgearbeitet hat.

 Für das, was dieses Mal ansteht, ist keine zusätzliche Motivation erforderlich. Der 14-Jährige Nachwuchskicker ist dynamisch, fit und hellwach. 45 Minuten Dauerlauf mit einem Schnitt von 4:15 Minuten pro Kilometer steht auf dem Trainingsprogramm. „Das ist okay“, sagt Mats und legt los. Die Laufeinheit absolviert er mit Bravour. Die Daten werden über eine App aufgezeichnet und bis elf Uhr zum Trainerteam geschickt, wo alles ausgewertet wird. 

Weiter geht es mit Krafttraining oder Yoga-Einheiten, zudem gibt es eine Technik-Challenge. „Hier bekommen wir Aufgaben, wie zum Beispiel den Ball in einer bestimmten Zeit so oft es geht an die Wand köpfen“, erklärt der 14-Jährige. Doch wer glaubt, das reiche für den Tag, liegt weit daneben. Taktikschulung steht auch auf dem Plan: Jeden Tag bekommen die Nachwuchskicker des BV Borussia ein Spiel vom Trainer zugeschickt, bei dem jeder in der Analyse eine bestimmte Aufgabe erhält.

 „Letztens musste ich in einer Videonachricht erklären, wie sich die Abwehr im ganzen Spiel verhält“, berichtet Feckler. Auch dieses Video wird in die WhatsApp-Gruppe gestellt und bewertet. „Wichtig ist in dieser Zeit, dass ein fester Rhythmus beibehalten wird“, sagt Jens Fecker, der seinen Sohn unterstützt, wo er nur kann. 

Turnier auf Mallorca in den Osterferien abgesagt

Eigentlich wäre die U15-Mannschaft des BVB in der kdieser Woche in Richtung Mallorca aufgebrochen. Dort hätten die Schwarz-Gelbenunter anderem gegen Teams von Inter Mailand und Atlético Madrid gespielt. Natürlich ist auch das abgesagt worden. „Das ist wirklich schade, wir wollten Mats begleiten und hatten auch Flüge und Hotel gebucht. Aber so ist das leider“, erzählt Jens Feckler. 

Sichtungen beim DFB für U16-Nationalmannschaft ausgesetzt

Schade auch: Nachdem der Deutsche Fußball-Bund nach ersten Sichtungen den erweiterten Kader für das U15-Nationalteam auf 40 Spieler reduziert hatte und Mats Feckler weiter mit von der Partie war, wurde nach der zweiten Einladung durch den DFB eine weitere Sichtung abgesagt. Wenn zur Saison 2020/21 beim DFB eine neue U16-Nationalmannschaft aufgebaut werden muss, gehört Mats Feckler aber dazu. 

Zudem hätten eigentlich am 7. und 9. Mai zwei Freundschafts-Länderspiele in Trier und Konz stattfinden sollen – auch die wurden frühzeitig abgesagt. „Wir müssen abwarten und das Beste aus der Situation machen“, sagt Jens Feckler. Sein letztes Mannschaftstraining hatte Mats vor zwei Wochen. „Natürlich vermisse ich das, aber es sind ja alle betroffen“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare