Björn Christ hört im Sommer als Trainer des SV Herbern II auf

+
Björn Christ

Herbern  - Der SV Herbern muss sich für die kommende Saison nach einem neuen Trainer für seine in der Kreisliga A2 (Münster) spielende Reserve umschauen. Björn Christ wird dann nach zwei Spielzeiten als Coach der Mannschaft aus privaten Gründen aufhören.

„Im Mai wird unser Sohn geboren und unsere Tochter ist gerade 14 Monate alt. Da möchte ich die Zeit lieber anders verbringen. Fußball ist sehr zeitintensiv und ich möchte nach 25 Jahren mal einfach keine Verpflichtungen haben“, sagt Christ, der bis vor zwei Jahren auch noch regelmäßig in der ersten Mannschaft spielte.

Co-Trainer Christian Adamek macht auch in der kommenden Saison weiter beim Tabellendritten, der noch Aufstiegschancen hat. Ein Nachfolger für Christ hat der SVH noch nicht gefunden, wie Fußball-Geschäftsführer Dominik Reher erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare