Füchtling trifft für Ascheberg zum Sieg

Hendrik Füchtling (grünes Trikot) erzielte zwei Tore gegen Scharnhorst

ASCHEBERG -  Nach dem Heimspiel gegen Overberge (4:3) gewann der TuS Ascheberg am späten Donnerstag auch sein vorgezogenes Auswärtsspiel in Scharnhorst.

Bezirksliga (8): SG Alemannia Scharnhorst – TuS Ascheberg 1:2 (0:1). „Aufgrund der Fülle unserer Torchancen war der Sieg auf jeden Fall verdient“, meinte der Ascheberger Trainer Holger Möllers..

Hendrik Füchtling brachte die Gäste gegen kampfstarke Scharnhorster nach 27 Minuten in Führung, als er den Ball nach einem Freistoß von Vogt mit dem Kopf ins Netz verlängerte. Danach besaß der TuS zahlreiche Konter, spielte sie vor der Pause schlecht aus, vergab dann nach dem Seitenwechsel vier der Kategorie 100 Prozent.

Die Quittung gab’s nach 76 Minuten durch den Ausgleichstreffer von Jan Nitzrath. Doch erneut Füchtling traf nach 85 Minuten zum Sieg für die Grün-Weißen, als er alleine auf das Tor zulief und den Keeper überlupfte.

TuS Ascheberg: Kofoth – Drees, Kahlkopf (67. Hölscher), Bultmann, Rodriguez, Cabrera, Vogt, Winkenstern, Westhues (81. Höhne), Füchtling (89. Sandhowe), De Sousa

Tore: 0:1 (27.) Füchtling, 1:1 (76.) Nitzrath, 1:2 (85.) Füchtling - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare