Bergkamener Radsportfestival in Lukas Liss’ Wohnzimmer

+
Präsentierten das Bergkamener Radsportfestival (v.l.) Karsten Quabeck (Stadtmarketing), Timm Jonas (GSW), Reinhold Böhm (RSV Unna), Radrennfahrer Lukas Liss, Heiko Rahn (Sportamt), Bürgermeister Roland Schäfer und Michael Krause (Sparkasse).

Bergkamen - Am Sonntag, 10. August, hat Lukas Liss wieder ein Heimspiel. Dann findet zum vierten Mal das Bergkamener Radfestival statt. 2013 musste sich der Radrennfahrer knapp geschlagen geben. Nun will der 22-Jährige wieder ganz vorne landen.

Gestern stellten Veranstwortliche und Sponsoren das vorläufige Programm vor. Wie in jedem Jahr hat sich Chef-Organisator Reinhold Böhm vom Ausrichter RSV Unna wieder etwas Besonderes ausgedacht. „Wir werden eine Weltpremiere erleben und erstmals einen Rad-Biathlon austragen“, so Böhm.

Dabei sollen Teams mit den Bürgermeistern aus der Umgebung und Sponsoren mit Laserpistolen bewaffnet ein Zielscheibenschießen vornehmen.

Zu den jeweiligen Teams gehören dann auch bekannte Radsportamazonen, die sich als Tempofahrerinnen an dem ungewöhnlichen Wettkampf beteiligen werden. „Wenn die Bürgermeister fünf Mal getroffen haben, können die Frauen losfahren“, kündigt Böhm an. „Dabei kann man sich sicherlich kräftig blamieren“, vermutet Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer und fügt hinzu: „Aber so schlimm ist das ja dann nicht mehr, denn die Bürgermeister sind bis dahin ja schon gewählt.“

Mix-Biathlon als Show-Wettbewerb

Doch bereits vor diesem Mix-Biathlon wird den Besuchern beim Radfestival einiges geboten. Um 11 Uhr startet das Programm mit dem Rennen der C-Klasse. Während der Nachwuchs noch seine Runden dreht, beginnt auf der Treppenanlange zum Marktplatz wieder die Versteigerung von Fundsachen. „Wir rechnen damit, dabei wieder rund 60 Fahrräder anbieten zu können“, kündige Karsten Quabeck vom Stadtmarketing an. Neben Zweirädern kommen dabei auch andere Fundsachen wie Handys unter den Hammer.

Um 12.30 Uhr beginnt das Rennen der U17-Jugend; eine Stunde später rollen die U19-Junioren zum Start.

Dass das von der Stadt Bergkamen veranstaltete Festival etwas für die ganze Familie ist, wird besonders ab 14.45 Uhr deutlich. Dann beginnt für die Zielgruppe von zwei bis fünf Jahren ein Slalom mit und ohne Laufrad. Für Kinder bis zum zehnten Lebensjahr wird dazu der ADFC einen Fahrradparcours auf dem Markt vorbereiten.

Nach der bereits erwähnten Biathlon-Premiere wird es um 16.45 Uhr ernst und 80 bis 100 Fahrer starten beim international besetzten Hauptrennen über 50 Runden.

Im Fokus dürfte dann der Bergkamener Rennfahrer Lucas Liss stehen, der seit Beginn des Jahres beim Radrenn-Team Stölting unter Vertrag ist. Liss gewann das Rennen in der Nordbergstadt bereits zwei Mal und ist motiviert, einen dritten Erfolg einzufahren. „Das ist allerdings keine leichte Runde“, sagt er zu der 1,6 Kilometer langen Strecke über die Ebertstraße, Präsidentenstraße und Landwehrstraße. „In den ersten 20 Runden spürt man das noch nicht, aber danach wird es anstrengend“, verrät der Sportler.

Liss wird als Kapitän fahren und möglicherweise von seinen neuen Teamkollegen Tim Gebauer, Luke Roberts und Markus Eichler unterstützt. „Ich will mich einfach sportlich weiterentwickeln“, sagt Liss. Denn für 2016 hat der Europameister und Weltcupsieger auf der Bahn ein großes Ziel – die Teilnahme an den Olymischen Spielen.

„In Bergkamen ist Lukas immer Favorit – da ist das Rennen für ihn doppelt so schwer“, prognostiziert Reinhold Böhm, der dafür sorgen will, dass Liss eine schwierige Konkurrenz und die Zuschauer somit ein spannendes Rennen zu sehen bekommen werden. - chv

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare