Vier Titel für den FC TuRa Bergkamen

+
Szene aus dem Spiel der A-Junioren zwischen SuS Oberaden und Meister FC TuRa.

BERGKAMEN - Die Nummer eins in Bergkamen bei den Fußball-Senioren ist der FC Overberge, bei den Junioren heimste dagegen der FC TuRa mit vier Siegen die meisten Titel ein.

In den Altersklassen von der A- bis zur D-Jugend stellte der Klub aus dem Nordbergstadion den Stadtmeister. Je einen Titel holten bei den Turnieren am Römerberg der FC Overberge (Minis), de VfK Weddinghofen (F-Junioren) und der SuS Oberaden (E-Junioren).

Zum Auftakt der Bergkamener Titelkämpfe behauptete sich der VfK Weddinghofen bei den F-Junioren mit vier Siegen ohne Gegentor und feierte verdient die Stadtmeisterschaft. Eine gute Rolle spielte auch der „Vize“ SuS Rünthe 08, der sich nur dem VfK mit 0:2 geschlagen geben musste. „Weddinghofen war mit Abstand die stärkste Mannschaft“, meinte Kurt Gumprich, Jugendkoordinator des SuS Rünthe. Er freute sich aber auch über die mutige Vorstellung seiner jungen Nullachter.

Mehr Bilder von den Stadtmeisterschaften

Fußball-Junioren Stadtmeisterschaften Bergkamen

Tolle Stimmung herrschte bei den Jüngsten rund um das Spielfeld. Für das Team des FC Overberge war es ein perfektes Wochenende: Nach dem Sieg beim Fronleichnam-Turnier des FC TuRa sicherte sich das Team auch bei den Bergkamener Meisterschaft den Titel – und das mit vier Siegen und ohne Gegentreffer. Auch die Oberadener Minis trumpften groß auf und verloren nur gegen den Meister mit 0:1. Dritter wurde der SuS Rünthe vor dem FC TuRa und VfK Weddinghofen.

Wenige Tore, aber viel Spannung bot das Turnier der C-Junioren. Am Ende machte hauchdünn der FC TuRa vor dem FC Overberge das Rennen. „In der Halle waren wir Zweite. Jetzt haben wir es endlich geschafft“, freute sich TuRa-Trainer Dirk Hohaus. Der SuS Rünthe holte seinen einzigen Punkt beim 0:0 gegen den FC Overberge, der so mit seinem Jungjahrgang den Sprung an die Tabellenspitze verpasste.

Sehr ausgeglichen verliefen die Spiele der A-Junioren. Meister FC TuRa patzte gleich zum Auftakt gegen den SuS Oberaden (0:1), setzte sich dann aber gegen den FC Overberge (2:0) und SuS Rünthe (2:1) durch. Pech für den SuS Rünthe: Ein Unentschieden im letzten Spiel gegen den FC TuRa hätte zum Turniersieg gereicht, am Ende hieß es 1:2.

Nach dem Hallentitel gewann der SuS Oberaden bei den E-Junioren auch „draußen“ die Stadtmeisterschaft. Mit dem SuS Rünthe lieferten sich die Jungs von Patrick Schmidt ein Kopf-an-Kopf- Rennen. „Ich hätte mit diesem Erfolg nicht gerechnet. Für mich war der FCO Favorit, auch Rünthe präsentierte sich stark“, sagte der Oberadener Trainer. Sein Team blieblieb ohne Gegentor.

Die D-Junioren des FC TuRa Bergkamen machten den dritten Titel für den Klub vom Nordberg perfekt. Mit nur zwei Torerfolgen holten die Roten sieben Punkte. Das entscheidende Duell lieferten sich die TuRaner mit dem VfK Weddinghofen – und gewannen mit 1:0.

Mit der gleichen Punktzahl und Tordifferenz (2:0) wie die eigenen D-Junioren setzte sich die B-Jugend des FC TuRa Bergkamen ebenfalls bei den Meisterschaften durch und holte den insgesamt vierten Titel für die Nordberg-Kicker. Ungeschlagen blieb auch der FC Overberge mit drei Unentschieden - awa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare