U19-Team des TV Werne will die perfekte Saison spielen

+
Die Werner U19 will weiter hoch hinaus.

WERNE - Noch ein Sieg fehlt den als Meister feststehenden U19-Mädchen des TV Werne noch in der Regionlliga zur perfekten Saison. Aber auch die anderen drei TV-Teams beendeten ihre Wochenend-Einsätze erneut siegreich.

U19-Mädchen, Regionalliga 3: TVG Kaiserau – TV Werne 46:80. Souverän ließ das TV-Team den Drittplatzierten hinter sich, behielt seine „weiße Weste“ und untermauerte die Tabellenführung. Zuvor hatte die Mannschaft aber Startprobleme. Den TV-Spielerinnen fehlte die Konzentration im Abschluss (12:14). Aber ab dem zweiten Viertel lief es rund. Mit einer aggressiven Defensive und schnellem Umschaltspiel dominierte der TV die Partie. Nun fehlt nur noch der Sieg gegen den Tabellenletzten Emsdetten im Mai, um die bereits jetzt schon sichere Meisterschaft ungeschlagen zu erreichen.

TV: Wiedey (15), Elsner (14), Mannig (4), Hölscher (4), Mantei (5/1), Mersch (6), Niehüser, Wohl (17/2), Trillmann (9)

U18-Jungen, Regionalliga 5: Gütersloher TV – TV Werne 52:94. Locker hat sich die U18 durchgesetzt. Zu Beginn ging die Truppe noch etwas zu lahm in die Partie. „Aber es ist normal, dass gegen den Sechstplatzierten nicht die Leistung eines Spitzenspiels abgerufen wird“, erklärte Interimscoach Cajus Cramer nach der Partie. Mit voller Konzentration sind die TV-Spieler dann in der zweiten Hälfte durchgestartet. Sie legten eine Schüppe drauf und sicherten sich somit den deutlichen Sieg.

In die wichtigste Partie zum Saisonabschluss geht es nach der Osterpause: Es steht das Spiel gegen den Verfolger aus Ibbenbüren aus.

TV: Söylemez, Tilkiaridis (25/1), Szymanek (7/1), Schwarte (2), Heitbaum (2), Keilinghaus (29), Plümpe (9), Keskin (6), Wippermann, Voigt (14)

U16-Jungen, Oberliga 4: SSV Hamm – TV Werne 76:98. Knapp an der 100-Punkte-Marke sind die Werner Jungs vorbeigeschrabbt. In der spannenden Partie hat das TV-Team vor allem in der Defensive geglänzt: Die Mannschaft setzte die Press-Verteidigung gut um und hielt den Gastgeber damit in Schach. Die gute Teamleistung machte sich am Ende bezahlt.

TV: Wiedey (17), Siegel (10), Suttorp (29), Dobijata (16), Frenke (10), Ortmann (16), Seewöster, Bendier, Oehler, Agcabuga

U14 (offen), Oberliga 4: Gütersloher TV – TV Werne 40:101. Einen deutlichen Sieg brachten die Gäste zurück nach Werne. Zunächst agierten die TV-Spieler zu hektisch und produzierten ein Chaos auf dem Spielfeld. „Unsere Aufbauspieler müssen lernen, frühzeitig Ruhe in das Spiel zu bringen“, kritisierte Coach Cajus Cramer nach der Partie.

Doch in der zweiten Halbzeit zeigte die Werner Mannschaft ihre Stärken, sodass der souveräne Sieg am Ende verdient war. Cramer hofft darauf, dass seine Spieler in den Ferien draußen Basketball spielen gehen. „Es stehen noch zwei sehr wichtige und schwere Spiele an“, erklärte er.

TV: Frenke (2), Brinkmann (4), Gottschlich, Tilkiaridis (26), Kaleta (22), Telgmann, Dobijata (4), Barkowski (5), Burszyk (14), Küper (24) - karo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare