Basketball-Verband setzt Spielbetrieb aus - das sagt LippeBaskets-Trainer Henke

+
LippeBaskets-Trainer Christoph Henke (rechts).

Werne – Der Westdeutsche Basketball Verband (WBV) sich in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden, dem DBB und den anderen Landesverbänden dazu entschlossen, den Spielbetrieb ab sofort bis auf Weiteres auszusetzen.

„Die aktuelle Lage in Bezug auf den Covid-19-Virus erlaubt es uns nicht, den Spielbetreib weiter durchzuführen. Im Vordergrund steht die Gesundheit von Athleten, Trainern, Schiedsrichtern und alle anderen Beteiligten“, heißt es auf der Homepage.

Und weiter: Ob es uns gelingen wird, den Spielbetrieb nach Ostern wieder aufnehmen zu können, ist heute noch nicht abzuschätzen. Wir werden hier rechtzeitig und mit Blick auf die weitere Entwicklung eine Entscheidung treffen und die Vereine entsprechend informieren“, heißt es. 

Für Christoph Henke, Trainer der LippeBaskets, kam die Entscheidung nicht mehr überraschend: „Ich wusste, dass die Pro A und die Pro B den anstehenden Spieltag abgesagt haben und dass der DBB tagt. Da war klar, dass da noch was kommen wird.“ Auch der Trainer des Zweit-Regionalligisten muss nun erst einmal darüber nachdenken, wie es weitergehen wird und „ob wir uns in unserer Trainingsgruppe am Freitag noch treffen werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare