Pokalspiel kommt Lippebaskets gelegen

Toni Bevanda

WERNE - Das erste Pflichtspiel unter ihrem neuen Namen tragen die Werner Korbjäger am Freitag ab 20.15 Uhr im Münsterland aus. Auch die Landesliga-Frauen sind im Einsatz.

WBV-Pokal, 1. Runde: TV Friesen Telgte – LippeBaskets Werne. „Es ist eine Woche vor dem Saisonstart gegen Hagen genau der richtige Gegner, um sich unter Pflichtspiel-Bedingungen weiter einzuspielen“, sagt Jens König, der sportliche Leiter der LippeBaskets.

Friesen Telgte spielt eine Klasse tiefer in der Landesliga als der Oberligist aus der Lippestadt. Nachdem der neue Trainer Toni Bevanda die Intensität in seinem Team noch einmal erhöht hat, seien die Gäste „gut präpariert und auf dem richtigen Weg“, so Jens König.

Was die Gäste in Telgte erwartet, weiß König allerdings nicht so genau. Fest steht allerdings, dass die Friesen durch den ehemaligen Münsteraner Spieler Mark Schwanemeier trainiert werden, der in der Saison 2004/05 auch für die Werner Korbjäger eine Saison lang auflief.

Ziel ist dennoch ein Sieg, damit die Werner ein weiteres Pokalspiel bekommen und damit die dreiwöchige Meisterschaftspause im Oktober durch ein weiteres Pflichtspiel verkürzen können.

Fehlen werden allerdings mit Jens Langos und Yannik Brüggemann zwei Center aus Krankheitsgründen.

Dafür werden aber Robin Brachhaus und David Niehüser „eine gute Luftwaffe“ unter dem Korb bilden. Zudem soll der 33-jährige Niehüser, der zuletzt in der Reserve spielte, dem jungen Team Sicherheit geben.

Denn zum Team werden aus der U18 Merlin Plümpe aus Bönen und Jannik Weidlich (Hamm) gehören, genauso wie der erst 16-jährige Jorgo Tilkiaridis und das 18-jährige Eigengewächs Niklas Keilinghaus. - fraz

Auch die Werner Landesliga-Frauen treten heute Abend in der 1. Runde des WBV-Pokals an. Das Werner Team, dass ohne den zeitgleich in der Oberliga-Herrenmannschaft spielenden Sebastian Voigt auskommen muss, ist ab 20 Uhr favorisiert beim zwei Klassen tiefer spielenden Wald-Merscheider TV Solingen. Trainiert wird das Team wohl von Falk Rzeppa.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare