TV Werne verliert in Dortmund

WERNE - Der TV Werne musste am Samstagabend bei der Reserve des SVD Dortmund eine Niederlage hinnehmen.

Oberliga 3 (Männer): SVD Dortmund II – TV Werne 80:68. (14:21, 30:19, 16:15, 20:13). „Der Sieg für die Dortmunder geht in Ordnung. Sie waren besser und haben in der Schlussphase mehr Willen gezeigt“, meinte TV-Trainer Jens König, der wie angekündigt allen Akteuren viel Einsatzzeiten gab, dabei aber auf die U18-Youngster Tilkiaridis und Keilinghaus verzichten musste.

Auswirkungen hat die Niederlage keine: Die Werner haben den Klassenerhalt sicher, die Dortmunder verbesserten sich minimal auf Platz fünf.

Entscheidend für die Niederlage war, dass bei den Gästen mit Yannick Brüggemann (32.) und später Jens Langos (37.) zwei Center mit dem jeweils fünften Foul ausgeschieden sind. Die Dortmunder nutzten ihre so entstandene Lufthoheit und machten in den letzten Minuten alles klar.

Bis zur 33. Minute waren die Werner auf Schlagdistanz, lagen kurz nach Brüggemanns Aus mit nur vier Punkten zurück (61:65.). „Klar, dass die dann Gas gegeben haben. Der Stachel der Hinspielniederlage saß tief“, meinte Jens König. Vor allem der ehemalige TV-Spieler Radek Manske dreht bei den Gastgebern auf, erzielte insgesamt 22 Punkte.

Für die Werner begann die Begegnung gar nicht einmal schlecht. Sieben Punkte betrug der Vorsprung nach den ersten zehn Minuten. Das zweite Viertel nutzte König, um sein Zehner-Aufgebot komplett durchrotieren zu lassen. „Wir haben dadurch ein wenig die spielerische Linie verloren“, meinte der TV-Trainer, der dies aber bewusst in Kauf genommen hat. Die Dortmunder setzten sich in dieser Phase vor allem auch durch ihr gutes Fastbreakspiel ab. Im dritten Viertel war das Spiel der Werner wieder gefestigter. Sie kamen bis zur letzten Vietelpause auf 60:65 heran, ohne durch die Ausfälle ihrer Center den Dortmundern noch einmal richtig gefährlich werden zu können.

TVW: Altmeyer, Westtrup (2), Vehling (1), Pavleski (15), Hofmann (3), Baugh (24), Brachhaus (10), Heiland, Brüggemann (6), Langos (7) - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare