LippeBaskets zeigen noch Schwächen bei den Rebounds

+
Stefan Pavleski zeigte gegen den GV Waltrop bei seinem ersten Einsatz eine starke Partie.

Werne - Nach der knappen Niederlage beim Erst-Regionalligisten UBC Münster haben die LippeBaskets auch ihren zweiten Test nach der Ferienpause verloren.

Gegen den Landesligisten GV Waltrop gab es für den Oberligisten in eigener Halle eine 57:62-Niederlage (18:19, 22:21, 10:9, 7:13). „Dieser Test hat seine Aufgabe voll erfüllt“, meinte der sportliche Leiter Jens König, der am Mittwochabend den erkrankten Christoph Henke kurzfristig vertreten hatte.

„Man hat schon gesehen, dass wir noch viel Arbeit haben – speziell im Reboundverhalten“, meinte König. Allerdings hatten die Werner gerade unter dem Korb Schwerstarbeit zu verrichten. Während bei ihnen Timo Tübel und Heimkehrer Michael Kussel fehlten, stand auf der anderen Seite im Team von Dejan Petrov mit Stefan Fürst, 30, ein Mann mit Bundesliga-Erfahrung.

Stefan Fürst macht den Unterschied

Der Zweinullacht-Center, zuletzt in der Pro B für die Citybaskets Recklinghausen am Ball, erzielte die Häfte der Punkte für die Gäste. „Auch in der Saison, speziell bei Gerthe und Witten, werden ebenfalls altgediente Bundesliga-Leute unter dem Korb spielen“, war’s für König ein Fingerzeig für die Liga.

Gegen Waltrop, ebenfalls im Neuaufbau begriffen, wechselte König viel durch. Sein Team hielt drei Viertel lang mit hohem Tempo und enormer Laufbereitschaft die Partie ausgeglichen. Die LippeBaskets führten vor dem Schlussviertel sogar noch mit einem Punkt, bauten anschließend aber kräftemäßig ab. Auffälligster Spieler war dabei Stefan Pavleski, der gegen Münster noch nicht zu Einsatz gekommen war. 18 Mann hat Christoph Henke derzeit im erweiterten Kader.

Spiel bei TG Witten kurzfristig abgesagt

„Die Mannschaft sucht noch ihren Stil“, sagt Jens König. Diese Suche wird nun am kommenden Mittwoch mit dem Rücksspiel in Waltrop fortgesetzt. Die für Donnerstag geplante Partie beim Oberliga-Konkurrenten TG Witten musste abgesagt werden, da die Wittener Spielstätte durch Flüchtlinge belegt ist..

Am Samstag steht für die Mannschaft die Aktion „Basketball meets Tennis“ auf dem Programm. Gespiel wird auf der Anlage des TC Blau-Weiß ein Doppelturnier.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare