LippeBaskets gegen hochgewachsene Dortmunder

+
Hat einen eigenen Fanklub: Niklas Keilinghaus.

WERNE - Die Chance ist groß: Mit Siegen heute beim ASC Dortmund und am kommenden Samstag daheim gegen die TG Witten können sich die Oberliga-Männer der LippeBaskets in der erweiterten Spitzengruppe festsetzen. Mit Blick auf die schweren Aufgaben im Januar gegen die Top-Teams (AstroStars Bochum II, TSV Hagen und TV Gerthe) ein lohnendes Ziel.

Aktuell belegen die Werner mit zehn Punkten den fünften Platz. Dahinter folgen – mit vier Punkten Abstand – der ASC und die TG Witten. „Wir sind gedämpft optimistisch“, sagt Jens König als sportlicher Leiter der LippeBaskets.

Leicht sei die Aufgabe allerdings nicht: „Die sind insgesamt breit aufgestellt, haben große Leute am Brett – und die Halle ist auch irgendwie schwierg“, sagt König vor dem Gastspiel in Aplerbeck an der Schweizer Allee (Dürer-Realschule).

Yannick Brüggemann kehrt ins Team zurück

König: „Es ist was drin, wenn wir sie nicht ins Rollen kommen lassen. Toni wird sich da schon etwas einfallen lassen.“ TV-Trainer Toni Bevanda dürfte gegen die Größenvorteile der Gastgeber das passende Mittel haben: Mit den jungen und schnellen Leuten viel Tempo und Druck erzeugen.

Von Vorteil könnte sein, dass nach Königs Informationen einige der Dortmunder Spieler fraglich sind. Dennis Smazal, den die Werner zu NRW-Liga-Zeiten gerne mal für den Aufbau verpflichtet hätten, und David Halupka dürften ausfallen, hinter Jonas Kehse und dem Zweizehn-Riesen Thorsten Bohnenkamp stehen dicke Fragezeichen.

Bei den Wernern ist Yannick Brüggemann wieder dabei – wichtig im Kampf um die Lufthoheit unter den Körben. David Niehüser setzt wegen seiner Knieverletzung weiter aus. Bei Stefan Pavleski ist fraglich, ob er aus Stralsund anreisen kann.

Die Ergebnisse der letzten Spiele sprechen – mit Ausnahme des Betriebsunfalls in Barop – für die LippeBaskets. Fünf Siege holte Bevandas Team aus den letzten sechs Spielen. Allerdings sind auch die Ergebnisse der Dortmunder passabel. Sie verloren zuletzt die AstroStars Bochum II lediglich mit zwölf Punkten (62:74) und siegten 64:59 gegen die TG Witten.

„Ich denke, sie werden allgemein nicht richtig bewertet und stehen zu unrecht da unten“, sagt Jens König.

LippeBaskets: Westrup, Altmeyer, Cramer, Meinert, Plümpe, Brachhaus, Weidlich, Brüggemann, Keilinghaus, Pavleski (?), Voigt - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare