LippeBaskets treffen auf alte Bekannte

+
Zum letzten Mal standen sich Werne und TSV Hagen im Januar 2013 in der Ballspielhalle gegenüber. (Spielszene) Die Gastgeber, noch mit Spielern wie Rytis Grigaitis (Bild) siegten 80:65.

WERNE - Die Zeiten der Vorbereitung sind endgültig vorbei, der Liga-Alltag beginnt wieder. Und die Werner Basketballer feiern gleich ihre erste große Premiere: Beim TSV Hagen gehen sie heute erstmals offiziell in der Oberliga als LippeBaskets an den Start. Und zu dem neuen Namen gibt es den neuen Trainer. Auch Toni Bevanda steht erstmals offiziell als Trainer der LippeBaskets an der Seitenlinie.

Er sieht sein Team gerüstet für den Ligastart am Samstagabend (18 Uhr, Sporthalle Altenhagen). „Die Vorbereitung lief gut, alles läuft nach Plan“, versprüht der Kroate viel Optimismus vor dem ersten Spiel. Dazu trägt sicher auch der deutliche und überzeugende Pokalsieg bei Friesen Telgte bei. Hinzu kommen die Trainingseindrücke. „Wir sind gerüstet, in Angriff und Verteidigung“, verspricht Bevanda.

Über die Hagener hat sich der Trainer noch nicht allzu viele Gedanken gemacht. „Ich kenne den Gegner nicht“, lautet seine knappe Antwort. Der sportliche Leiter Jens König habe ihm erzählt, dass Hagen ein neu formiertes und stark aufgerüstetes Team habe. Für Bevanda aber Nebensache. „Wir spielen unser Spiel und der Gegner ist nicht von unserem Ziel abhängig“, stellt er klar. Die Mannschaft werde ihr Spiel durchziehen und gucken, was am Ende dabei rauskommt. Ganz ohne Druck, sagt Bevanda.

Letztes Duell im Januar 2013

Der TSV Hagen ist für die LippeBaskets nicht unbekannt. Zuletzt trafen beide Mannschaften in der Saison 2012/2013 der 2. Regionalliga aufeinander, als die LippeBaskets, damals noch als TV Werne, souverän Meister wurden. Das letzte Aufeinandertreffen gewannen die Werner am 12. Januar 2013 in eigener Halle mit 80:65 – damals noch mit Spielern wie Grigaitis, Jetullahi, Kibildis oder Samanovic.

Die Werner entschieden sich bekanntlich nach der Saison für den Umbruch und starteten anschließend nicht in der NRW-Liga, sondern in der Oberliga neu durch. Der TSV Hagen hatte ein verlorenes Jahr, zog in der Saison 2013/2014 früh die Mannschaft zurück und stand als erster Absteiger in der Oberliga fest. Für diese Saison formierte man das Team um und geht verstärkt in die neue Spielzeit.

Zumindest aus personeller Sicht gibt es für die LippeBaskets keine Ausreden in Hagen. „Ich habe alle Spieler an Bord“, erklärt Bevanda, dass er mit dem kompletten Kader anreisen kann, auch wenn einzelne Spieler aus Studien- oder Krankheitsgründen nicht durchgehend trainieren konnten. - lel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare