LippeBaskets starten beim BC Soest in die Oberliga-Saison

Die LippeBaskets starten in Soest in die neue Saison. - Foto: Wagner

Werne -  Die LippeBaskets Werne starten mit einem Knallerspiel in die neue Saison.

Das Team von Christoph Henke ist am Samstag, 5. September, beim BC 70 Soest zu Gast. Das ergibt der vorläufige Spielplan des Westdeutschen Basketballverbandes. „Ein interessanter Auftakt“, sagt auch der sportliche Leiter, Jens König. Ihr erstes Heimspiel in der Saison 2015/2016 bestreiten die Werner am Samstag, 12. September, gegen Aufsteiger AstroStars Bochum III.

Ein Sim Jü-Heimspiel wird es in diesem Jahr nicht geben. Am 24. Oktober müssen die LippeBaskets zu einem weiteren Aufsteiger, Noma Iserlohn II. Davor liegen die Spiele bei den Baskets Boele-Kable (19. September), daheim gegen den TV Gerthe (26. September) sowie die Pause über die Herbstferien hinweg.

Momentan stehen die Werner Spiele noch für zwei Wochen auf dem Parkett. Nach der Sommerpause beginnt für Christoph Henke und sein Team die heiße Phase am 3. August. „És tut sich was. Mal sehen, wer sich noch zu uns in die Halle verläuft“, geht König auch davon aus, dass sich noch interessierte wie interessante Spieler den LippeBaskets anschließen werden.

Für die U16-Junioren der LippeBaskets beginnt die Saison in der NRW-Liga mit einem Heimspiel. Für das Team von Cajus Cramer, das sich in einer Qualifikation gegen Citybasket Recklinghausen und Bonn/Meckenheim durchgesetzt hatte, ist am Sonntag, 13. September, die SG VfK Boele-Kabel der erste Gegner. Es folgt das Auswärtsspiel in der höchsten Liga bei Mettmann-Sport. Das zweite Heimspiel steht am 27. September gegen die Giants Düsseldorf auf dem Programm, bevor die Herbstferien die Spielzeit erstmals unterbrechen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare