LippeBaskets als Außenseiter nach Dortmund und ohne Langos und Tilkiaridis

+
Auch zu dritt war Christoph Venderbosch (14) kaum zu stoppen. 19 Punkte erzielte Gerthes Routinier in den letzten elf Minuten, drehte das Spiel fast im Alleingang. „Entscheidend ist, dass die Jungs daraus gelernt haben“, sagt der sportliche Leiter Jens König.

WERNE - „Das ist keines der Spiele, die wir unbedingt gewinnen müssen“, sagt der sportliche Leiter der Werner, Jens König vor dem Gastspiiel der LippeBaskets in Dortmund.

Oberliga 3 (Männer): SV Dortmund II – LippeBaskets Werne. Die Reserve des Zweit-Regionalligisten sei in der oberen Tabellenhälfte einzuordnen und vor allem in ihrer Brügmann-Halle schwer zu spielen. „So gesehen“, sagt König, „sehe ich uns eher in der Außenseiterrolle.

Auch die Tabelle spricht dafür. Die Dortmunder siegten zuhause gegen Witten, verloren bei den AstroStars in Bochum, während die Werner beide Partien verloren geben mussten.

„Wichtiger ist, was nach Dortmund passiert“, sagt König, der am Samstagabend Trainer Toni Bevanda (privat verhindert) vertreten wird. Denn nach einer etwas geruhsameren Woche wird die Intensität ab der zweiten Ferienwoche deutlich erhöht – mit Blick auf das WBV-Pokalspiel in Kaiserau am 18. Oktober, vor allem aber mit Blick auf die anstehenden Punktspiele, „die wirklich Gewicht haben“ (König) – beginnend mit dem Heimauftritt gegen den TV Unna am Sim-Jü-Samstag und dem folgenden zweiten Derby in Hamm am 2. November.

Jens Langos ist krank und muss erneut passen, Jorgo Tilkiaridis wird mit Blick auf das Regionalliga-Derby der U18 am Sonntag bei Union Lüdinghausen geschont. Dafür rückt Perspektivspieler Merlin Plümpe auf.

Dortmund siegte daheim gegen Witten mit 76:43 und verlor bei den AstroStars Bochum II mit 62:75. Bei den LippeBaskets macht das 71:75 gegen Gerthe Hoffnung, waren die Gastgeber doch 38 Minuten lang die bessere Mannschaft. „Entscheidend ist, dass die Jungs daraus gelernt haben“, sagt Jens König. Entscheidend waren letztlich Cajus Cramers Foulprobleme und der Auftritt von Center-Routinier Venderbosch bei den Gästen. König über seinen Ex-Spieler: „Ganz abgezockt. Erstaunlich, was der in seinem Alter noch so drauf hat.“

Hochball: Samstag, 19.15 Uhr, Brügmann-Halle. - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare