LippeBaskets-Reserve übernimmt die Spitze

Ahmad Kahad steuerte 16 Punkte zum Sieg der Werner Reserve bei.
+
Ahmad Kahad steuerte 16 Punkte zum Sieg der Werner Reserve bei.

Werne - In einem spannenden Spiel entthronte die Reserve der LippeBaskets den bisherigen Spitzenreiter und übernahm selbst die Tabellenführung. Dabei profitierte das Team auch von der Niederlage der eigenen „Dritten“ in Lünen.

Bezirksliga 10, Männer: Schwerter TS – LippeBaskets Werne II 75:79 (38:45). Auch wenn der direkte Vergleich knapp an die Schwerter geht, sind die Werner mit dem Sieg sehr zufrieden, zumal sie schlecht in die Partie starteten. Im zweiten Viertel stellte Aushilfstrainer Jens König auf eine Zonenverteidigung um, die direkt ihren Zweck erfüllte. Schwerte vergab viele Würfe von außen, doch schafften es die LippeBaskets nicht, den Rebound zu kontrollieren. Viele zweite und auch dritte Chancen nutzen die Gastgeber aus.

Angeführt vom sehr starken Niklas Keilinghaus setzte sich Werne dennoch zur Halbzeit mit 45:38 ab. Bis zur letzten Sekunde folgte nun ein offener Schlagabtausch. Marius Westrup verwandelte 5,6 Sekunden vor Schluss einen Dreier zum Sieg.

Werne II: Westrup 9/3 Dreier, Keilinghaus 26/2, Plümpe, Tilkiaridis 10/1, Eichler, Kahad 16/3, Rzeppa, Spermann, Wiedey 13, Keskin 5, Escher, Weidlich

Von Lukas Mersch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare