Werner U19-Mädchen schlagen Spitzenreiter der NRW-Liga

+
Lena Niehüser (Mitte) von den U19-Mädchen der LippeBaskets zeigt hier gegen Oberhausen vollen Einsatz.

WERNE - Den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberhausen haben die Werner U19 in der NRW-Liga die erste Saisonniederlage dank Meike Wohl zugefügt. Die U14- und U12-Teams der LippeBaskets siegten deutlich und führen ihre Ligen an.

U19-Mädchen, NRW-Liga: LippeBaskets Werne – New Baskets Oberhausen 69:68. Gingen die ersten beiden Spiele für Werne zuvor gegen Oberhausen in der Vierfachrunde noch deutlich verloren, setzt sich sich diesmal das Team von Marius Westrup durch.

Schnell entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und alle Spielerinnen waren von Anfang an bereit, sich hinter jedem Ball herzuwerfen. Durch eine Zonenpresse setzte man die Gäste unter Druck und zwang sie zu vielen Fehlern.

Nach der Halbzeitpause drohte aber ein Einbruch. So lag man zum Beginn des letzten Viertels mit 13 Zählern hinten. Doch gaben sich die Spielerinnen nicht auf und holten durch eine aggressive Ganzfeld-Presse Punkt für Punkt auf. Die bis dahin unauffällig spielende Meike Wohl drückte dem Spiel im letzten Viertel ihren Stempel auf und verwandelte gleich drei Dreipunkte-Würfe. So waren noch 20 Sekunden zu spielen und Coach Westrup nahm eine Auszeit. Einwurf Werne und ein erfolgreicher „Dreier“ von Wohl führte zum Ausgleich.

Nach einem schnellen Foul zeigten die Gäste Nerven von der Freiwurflinie und wieder war es Wohl, die durch einen Korbleger in letzter Sekunde den Sieg für ihre Mannschaft sicherte. Sehr zufrieden zeigte sich Marius Westrup vor allem mit der kämpferischen Einstellung: „Wir haben heute alles gegeben und wurden mit einem Sieg belohnt. Dennoch hätten wir den Sack viel eher zu machen können, denn nur elf von 39 Freiwürfen fanden den Weg in den Korb.“ Neben Meike Wohl überzeugten vor allem Louisa und Lea Abdinghoff.

LippeBaskets: Gemmeke 3, Scholz, Hölscher 9, Lea Abdinghoff 4, Louisa Abdinghoff 13, Schmidt 2, Wohl 18, Niehüser 8, Folsche 6, Michalski 6

U18-Jungen, Regionalliga 3: Lippebaskets Werne – BC Leopoldshöhe 56:65. Kein Glück im Abschluss führte gegen den BC Leopoldshöhe zur Heimniederlage. Bis zur Halbzeit gestalteten die Werner Korbjäger das Spiel offen, ehe sie in Halbzeit zwei den Anschluss verloren. Die Gegner kamen immer wieder durch einfache Schnellangriffe zu Korberfolgen.

LippeBaskets: Frenke 12, Dobijata 7, Oehler, Heitbaum 9, Suttrop 16, Bendier 2, Burszyk 2, Jeyaseelan 3, Siegel 4

U16-Jungen, Oberliga 4: Lippebaskets Werne – Gütersloher TV 53:94. Klar geschlagen geben mussten sich die U16-Jungen gegen Gütersloh. Vor allem den schlechten Start sah Gor Petrosian als Hauptgrund für die Niederlage. Auch wenn die Werner in der zweiten Halbzeit nochmal alles gaben, war am Ende der Rückstand bereits zu groß.

LippeBaskets: Schmitz-Klüner, Birondo 4, Brinkmann 6, Ortmann 14, Tilkiaridis 4, Kaleta 13, Barkowski 2, Burszyk 10

U14 (offen), Regionalliga 5: LippeBaskets Werne – Ruhrbaskets Witten 111:46. Zu keiner Zeit war der Sieg des Tabellenführers in der eigenen Ballspielhalle gefährdet. Über 40 Minuten setzten die Werner den Ballträger der Gäste unter Druck und erzielten so viele Ballgewinne.

Überragend an diesem Tag war Niko Tilkiaridis, der 42 Punkte erzielte, darunter drei Dreipunkte-Würfe. Dennoch strebt Trainer Cajus Cramer nach höheren Zielen. „Solange wir nicht die beste Verteidigung der Liga haben, gebe ich keine Ruhe“, sagte Cramer. So wird die U14 in den nächsten Wochen vor allem an der Verteidigung arbeiten, um weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen.

LippeBaskets: Gerding 2, Brinkmann 18, Tilkiaridis 42, Dobijata 8, Barkowski 32, Eckardt 2, Rother 7, Möllmann

U12 (offen), Kreisliga: LippeBaskets Werne – BC Soest 125:12. Nach vier Wochen Spielpause, setzte die U12 gleich ein Ausrufezeichen gegen Soest. Mit 125:12 ließ man den Gästen keine Chance und zeigte, dass man zuletzt viel an den eigenen Schwächen gearbeitet hat. So war Trainerin Helena Trillmann vollkommen zufrieden mit der Leistung ihrer Jungs. Mit stolzen 85 Prozent aller Bälle trafen die Werner von der Freiwurflinie und alle Spieler punkteten.

LippeBaskets: F. Eckardt 29, Brunnenberg 26, Sommer 20, Rehfeuter 6, Brautlecht 16, L. Eckardt 6, König 8, Möller 12

U10 (offen), Kreisliga: LippeBaskets Werne – BC Soest 58:27. Den Start verschlafen und dennoch erfolgreich war die U10 der Lippebaskets. Aber erst im dritten Viertel fand das Team so richtig ins Spiel gegen die körperlich überlegenen Mädchen aus Soest. So waren die Schützlinge von Meike Wohl und Louisa Abdinghoff ziemlich eingeschüchtert und zeigten erst in der zweiten Hälfte ihr Können. Dort nutze man die gute Defensive aus, um viele Fastbreaks zu laufen. 40 Zähler steuerte dabei Johannes Brunnenberg für sein Team zum Sieg bei.

LippeBaskets: Brunnenberg 40, Haverkamp 8, Knowlden, Niemann 2, Meyer, Sonntag, Bessel 8 - lume

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare