Duell der ehemaligen Werner Korbjäger

+
Eine Premiere gab es beim Aktionstag der LippeBaskets in der Ballsporthalle: Ehemalige Spieler trafen sich hier zu einem Freundschaftsspiel. Dieses gewannen die Veteranen (blaue Trikots) gegen die Classics mit 45:35.

Werne - Am Samstag trafen sich im Rahmen des Aktionstages der LippeBaskets zum ersten Mal ehemalige Spieler zu einem „Duell der Legenden“. Das auf Freundschaft basierende Spiel lockte rund 170 Zuschauer in der Ballspielhalle.

Schon vor dem Aufeinandertreffen war allen Beteiligten eine große Vorfreude anzumerken. Die Ehemaligen traten dabei in den Teams „Classics“ und „Veteranen“ an. Bei den „Classics“ handelte es sich um Ehemalige des Oberliga-Meisterteams von 1991, während die „Veteranen“ mit Korbjägern aus der Zeit der Jahrtausendwende bestückt waren.

Fairer Einsatz auf beiden Seiten

Das Spiel wurde mit viel Euphorie und freundschaftlichem Ehrgeiz geführt. „Wir wollen den Kameraden zeigen, dass wir stärker sind als früher“, so Martin Haase vor dem Spiel. Der ehemalige Akteur des früheren TV Werne reiste extra für das Spiel aus Trier an.

Im ersten Viertel setzten sich die Veteranen lediglich mit drei Punkten ab (13:10). Die gute Stimmung des Freundschaftsduells übertrug sich schnell auf das Publikum, das beide Mannschaften lautstark unterstütze.

Die „Veteranen“ der LippeBaskets profitierten in der Folge des Spiels immer wieder von ihrer Zweikampfstärke und schnellen Kontergegenzügen. So gab das Team die Führung bis zum Ende des unterhaltsamen Duells nicht mehr ab und gewann mit 45:35.

Trotz der Niederlage waren die Spieler der „Classics“ nicht deprimiert und schmiedeten stattdessen direkt Pläne für eine Revanche. Martin Haase bilanzierte: „Das Konzept eines solchen Duells gab es heute ja zum ersten Mal und sollte auf jeden Fall fortgesetzt werden“. Dafür sieht er eine ganze Reihe an Gründen: „So kann man mit seinen alten Kameraden in Kontakt bleiben und bekommt dazu wieder Spaß am Spielen“. Dieser Meinung schlossen sich spontan viele der erschöpften, aber glücklichen Ehemaligen an.

Gelegenheit für ein erneutes Aufeinandertreffen der beiden Teams könnte es vielleicht schon im nächsten Jahr geben, wenn die Ballspielhalle ihr 25-jähriges Bestehen feiert. - Von Justus Steiner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare