Cajus Cramer trainiert Werner Basketball-Frauen

+
Cajus Cramer muss als Spieler wegen eines Kreuzbandrisses aussetzen, trainiert dafür ab sofort die Frauen des TV 03.

WERNE -  Die Verantwortlichen des TV Werne Basketball haben einen neuen Trainer für ihre Frauenmannschaft, die in der Landesliga spielt, gefunden: Cajus Cramer, Spieler der „Ersten“.

Heute (Donnerstag) leitet Cramer erstmals das Training und bereitet das Team auf die schwierige Aufgabe am Samstag daheim gegen den TuS Breckerfeld vor.

Cramer, der mit einem Kreuzbandriss in dieser Saison außer Gefecht gesetzt ist, löst Yaila Zotzmann und die US-Amerikanerin Alisè Bryant ab, die nach Abschluss der ersten Serie aus Studiengründen aufgehört haben.

Wer Cramer bei seiner Arbeit als Co-Trainer unterstützen wird, ist noch offen. „Wir haben Kandidaten, aber wir wollen keinen unter Druck setzen“, meldet der Sportliche Leiter, Jens König, in diesem Fall noch keinen Vollzug.

„Wir haben während des Jugendcamps darüber gesprochen. Es wird für ihn sicherlich eine Herausforderung sein, aber ich traue ihm das zu“, sagt König, zumal Cajus Cramer bereits Erfahrung als Jugendtrainer gesammelt hat. Geplant ist, dass er die Frauen bis zum Saisonende trainieren und möglichst in der Landesliga halten wird. Darüber hinaus werden sich die Werner nach einem neuen Trainer umschauen müssen, denn der 19-jährige Flügelspieler will zur Saison 2014/2015 wieder voll angreifen.

Der US-Amerikaner Troy Baugh wird hingegen Co-Trainer bei den U18-Junioren. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass Trainer Christoph Henke in der zweiten Serie oft als Coach der Bundesliga-Jugend des UBC Münster unterwegs sein wird. „Er hat bisher noch keine Senioren- oder Damenmannschaft trainiert“, nennt König den Grund fürt Baughs Einsatz im Nachwuchsbereich. „Außerdem“, sagt König, „kennt er da einige Jungs aus der Ersten und aus dem Training, zum Beispiel Jorgo Tiliaridis oder Sebastian Voigt.“ Letzterer kämpft sich nach seiner schweren Verletzung zurück auf das Feld und soll am Samstag im wichtigen Oberliga-Spiel der „Ersten“ daheim gegen Unna sogar wieder im Kader stehen. „Ich denke aber, er wird in den ersten Spielen vornehmlich über die U18 wieder auf Touren kommen“, sagt König. - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare