LippeBaskets-Reserve siegt klar im vereinsinternen Duell

WERNE - „Es hat Spaß gemacht“, so lautete das Fazit von Jan König als Spielertrainer der Reserve der LippeBaskets nach dem vereinsinternen Vergleich in der Bezirksliga.

In dem setzte sich sein Team (in den blauen Trikots) am Freitagabend deutlich mit 84:63 (22:17, 16;14, 22:19, 24:13) gegen die eigene „Dritte“ durch und meldet sich im Aufstiegsrennen zurück. Für die „Gastgeber“, die von Lars Lohmann trainierte Drittvertretung, war es die erste Niederlage in der Saison.

Vor 150 Zuschauern in der Ballspielhalle ging die von Spielertrainer Jan König trainierte „Zweite“ schnell in Führung. „Es war das erhofft spannende Spiel. Wir waren im dritten Viertel auf acht Punkte dran. Die Zweite war aber körperlich überlegen“, sagte Lars Lohmann, Trainer der „Dritten“.

„Wir haben zwischendurch genau das gemacht, was wir wollten und im vierten Viertel routiniert angegriffen“, sagte Jan König nach der „besten Saisonleistung“. Nach der Partie feierten beide Team noch gemeinsam lange auf ihrer After-Match-Party im Schnarchhahn. - Foto: Zöllner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare