Zum Finale im Kreispokal

B-Juniorinnen machen den SuS Rünthe 08 mobil

+
Die B-Juniorinnen des SuS Rünthe 08.

Rünthe - Die B-Juniorinnen des SuS Rünthe 08 mobilisieren fast den ganzen Verein. Zum Finale um den Pokal des Fußballkreises Unna-Hamm, das am kommenden Samstag ausgespielt wird, werden die Nullachter nicht nur mit einem voll besetzten 57er-Bus zum VfL Mark reisen.

Auf dessen Anlage wird das Finale gegen den favorisierten Bezirksligisten JSG Unna-Billmerich um 13 Uhr angepfiffen. „Der gesamte Verein ist aus dem Häuschen“, sagt Co-Trainer Thorsten Tismar, und: „Fast alle Juniorenteams haben ihre Spiele verlegt, um uns zu unterstützen. 

Der Bus, der an der Feuerwehr abfährt, ist proppenvoll und auch sonst kommen viele nach Hamm.“ Ob erste und zweite Mannschaft oder Altherren, alle werden die Mädchen unterstützen – natürlich auch der Vorstand. „Ganz egal, wie das Spiel endet, der Verein ist stolz auf seine Mädchentruppe und hat nach dem Spiel ins Vereinsheim zu Getränken und Pizza für die Mannschaft geladen“, sagt Stefan Schreiber, Jugendleiter des SuS Rünthe. 

Obwohl die Unnaer Spielgemeinschaft als klassenhöherer Gegner favorisiert ist, sieht Tismar dennoch eine kleine Chance für sein Team, denn die Rünther Juniorinnen liegen in der Kreisliga ungeschlagen an der Tabellenspitze. „Die Mädels sind gut drauf, verdient hätten sie so einen Erfolg allemal nach der tollen Entwicklung der letzten zwei Jahren“, sagt der „Co“ von Trainer Jorge Mendes de Sousa. 

In den beiden jüngsten Ligaspielen überzeugten die Rünther Mädchen durch einen 9:0-Erfolg bei Westfalia Wethmar und einen 10:1-Sieg gegen den VfB Lünen. Sie führen nach sechs Spielen mit 18 Punkten und 44:3 Toren die Tabelle vor der JSG Heerren/Kamen (12) an. Und das Pokalhalbfinale gewannen sie jüngst durch Tore von Fabienne Tismar und Dilara Elen Scherer mit 2:0 beim Kreisliga-Vierten TuS Lohauserholz. 

Die Spielgemeinschaft aus Unna, aktuell auf Platz sieben der Bezirksliga, gewann ihr Vorschlussrundenspiel beim Kreisliga-Dritten Hammer SpVg mit 7:0. „Wie das Spiel auch ausgeht, es ist auf jeden Fall ein Highlight für die Mädels, die Trainer und den Verein SuS Rünthe“, sagt Thorsten Tismar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare