Bundesliga

Live-Stream, TV und Live-Ticker: Werder Bremen - VfB Stuttgart heute auf Eurosport

+
Später Jubel beim SV Werder Bremen nach dem Last-Minute-Tor bei Hertha BSC. Claudio Pizarro traf in der Nachspielzeit zum 1:1.

Der VfB Stuttgart reist heute zum SV Werder Bremen ins Weserstadion. Das Spiel ist im Live-Stream über den Eurosport-Player zu sehen.

Update 22. Februar, 17.52 Uhr: Für Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl könnte es heute Abend bei Werder Bremen das letzte Spiel auf der Bank des VfB Stuttgart sein. Die Diskussionen um seine Position versucht er auszublenden, berichtet unter Partnerportal echo24.de*: "Ich nehme es wahr, weil ich mich nicht von der Umwelt abschotten kann. Aber ich versuche es! Ich versuche mich auf die Mannschaft zu konzentrieren." Klar ist: Wenn es gegen den SV Werder Bremen wieder in die Hose geht, geht die Trainer-Diskussion beim VfB Stuttgart in die nächste heiße Phase.

Lesen Sie auch:

So geht es am Samstag weiter - der FC Bayern München trifft auf Hertha BSC am 23. Spieltag

Mit dieser Aufstellung spielt Borussia Dortmund am Sonntag gegen Bayer Leverkusen

So könnte der FC Schalke gegen den FSV Mainz auflaufen

Update 22. Februar, 16.48 Uhr: Schiedsrichter beim Spiel des SV Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart ist heute Abend Robert Hartmann. Erstmals seit Mai 2018 pfeift der 39-Jährige wieder ein Spiel im Weserstadion. Insgesamt kommt Hartmann in der Saison 2018/2019 auf acht Einsätze in der ersten Bundesliga.

Live-Ticker: Werder Bremen - VfB Stuttgart

Um 20.30 Uhr geht es los im Weserstadion mit dem Spiel des SV Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart. Auf unserem Partnerportal  Deichstube* können Sie gleich im Live-Ticker dabei sein. Dort verpassen Sie ab Anpfiff keine wichtige Szene des Spiel. Nach Abpfiff gibt es außerdem Bilder von der Partie.

Update 22. Februar, 14.51 Uhr: Bekommt Werder-Oldie Claudio Pizarro heute einen Einsatz von Beginn an? Wahrscheinlich nicht! Beim Spiel Werder Bremen gegen VfB Stuttgart heute Abend wird der 40-Jährige wieder nur auf der Bank sitzen. Ohnehin gibt man sich in Bremen sehr unromantisch. Eine Vertragsverlängerung ist keine Selbstverständlichkeit. "Wenn er uns das Signal gibt, er würde gerne weiterspielen, dann werden wir schauen, wie wir das umsetzen können. So romantisch darf man dann auch nicht sein, diese Entscheidung hat ja auch Auswirkungen auf die Kaderplanung", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor dem heutigen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart

Update 22. Februar, 10.31 Uhr: Der SV Werder Bremen hat heute Abend gegen den VfB Stuttgart keinen Grund sein Team zu ändern. Dass Trainer Kohfeldt seine Startelf für Stuttgart durcheinanderwirbelt, bleibt unwahrscheinlich. Vermutlich wird der 36-Jährige sogar das gleiche Team auf den Platz schicken wie in Berlin und zuvor beim überzeugenden 4:0-Heimsieg gegen den FC Augsburg.

Werder Bremen - VfB Stuttgart: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bremen:  Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - Maximilian Eggestein, Klaassen - Johannes Eggestein, Rashica - Kruse.

Stuttgart: Zieler - Kabak, Pavard, Kempf - Beck, Insua - Ascacibar, Castro - Esswein, Zuber - Gomez. - Trainer: Weinzierl

Update 21. Februar, 21.53 Uhr: Unruhe vor dem Spiel zwischen Werder Bremen und VfB Stuttgart. Offenbar ist Borussia Dortmund an Werder-Shootingstar Maximilian Eggenstein interessiert. Nun hat sich der 22-Jährige dazu geäußert. "Ich möchte keine Gerüchte kommentieren, aber natürlich ist das eine schöne Anerkennung", erklärte der Mittelfeldspieler im Interview mit der Sport Bild.

Wir berichten im BVB-Transferticker über Gerüchte und Spekulationen bei Borussia Dortmund.

Update 21. Februar, 9.44 Uhr:Gute Nachrichten für den VfB Stuttgart. Wie echo24* berichtet, können die Stuttgart im Spiel bei Werder Bremen wieder auf Dennis Aogo zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt über Wadenprobleme geklagt. Dagegen wird Timo Baumgartl weiter ausfallen. Der Innenverteidiger leidet immer noch unter den Folgen einer Gehirnerschütterung. Nicht dabei ist außerdem Stürmer Nicolas Gonzalez wegen einer Rotsperre.

Bremen  - Der VfB Stuttgart kämpft beim SV Werder Bremen um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Wie immer freitags ist das Bundesliga-Spiel im TV bei Eurosport oder im Internet im Live-Stream über den Eurosport-Player zu sehen.

Für Markus Weinzierl, den Trainer des VfB Stuttgart, geht es um seinen Job. Das Auswärtsspiel bei zurzeit richtig starken Bremern "wird ein richtiges Brett für uns“, sagte Weinzierl bei der VfB-Pressekonferenz am Mittwoch: „Sie haben einen guten Lauf, verfügen über gute Einzelspieler und in Bremen herrscht immer eine ganz tolle Atmosphäre. Das wird nicht einfach.“

Diesen Lauf bestätigten die Bremer am vergangenen Wochenende in Berlin. Es war kein Sieg, aber ein Big Point für die Moral. Claudio Pizarro hatte in der Nachspielzeit per Freistoß getroffen und damit die Führung von Davie Selke ausgeglichen. Berlins Trainer Pal Dardai ließ danach seinen Frust ab. "Das war nicht sein Tor. Das war ein doppelt abprallender Ball. Einmal unter der Mauer. Valentino Lazaro hat das eingeleitet", sagte Dardai.

Für Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl ist es womöglich die letzte Chance, seinen Job zu retten. Stuttgarts neuer Sportvorstand Thomas Hitzlsperger traut dem 44-Jährigen auch nach dem 1:3 gegen RB Leipzig zu, den VfB zum Klassenerhalt zu führen.

Lesen Sie auch:  Borussia Dortmund im Topspiel des Spieltags am Sonntagabend gegen Bayer Leverkusen

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart live bei Eurosport

Eurosport überträgt immer am Freitag die Bundesliga exklusiv - so auch das Spiel SV Werder Bremen gegen VfB Stuttgart. Gezeigt wird das Spiel auf dem Sender Eurosport 2 HD Xtra.

Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer melden sich ab 19 Uhr mit dem Vorbericht. Hier können auch die Zuschauer im Free-TV dabei sein.

Für die Übertragung brauchen Sie als Zuschauer Eurosport 2 HD Xtra. Den Kanal können Sie entweder im Eurosport Player anwählen oder ihn alternativ via Satellitenplattform HD+ zuschalten.

Für das Eurosport-Paket ist ein Betrag von fünf Euro monatlich fällig - unter der Voraussetzung, dass Sie bereits Kunde von HD+ sind. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, sind es 10,75 Euro pro Monat.

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart im Live-Stream im Eurosport Player

Die meisten Zuschauer verfolgen das Spiel SV Werder Bremen - VfB Stuttgart wahrscheinlich online auf dem Eurosport Player. Den können Sie mit ihrem gewünschten Browser nutzen - oder aber Sie greifen auf die App für Smartphone oder Tablet zurück:

Eurosport Player für Apple-Kunden im iTunes-Store

Eurosport Player für Android-Nutzer im Google Play Store

Der Jahres-Pass für diesen Service kostet 49,99 Euro, wenn Sie sich für eine einmalige Vorauszahlung entschieden. Wenn Sie Ihr Jahres-Abo monatlich zahlen wollen, werden 4,99 Euro pro Monat (insgesamt 59,88 Euro) fällig. Für den Monats-Pass zahlen Sie 6,99 Euro.

Als Kunde von Amazon Prime haben Sie die Möglichkeit, sich die Bundesliga bei Eurosport auch beim Video-Dienst des Online-Versandhändlers zu ordern: Dort können Sie den Eurosport Player ab 5,99 Euro pro Monat hinzubuchen über

Prime Video-App für Ihr Apple-Gerät

Prime Video-App für Ihr Android-Gerät

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart im Pay-TV bei Sky

Sky darf das Freitagsspiel in der Bundesliga nicht mehr live und exklusiv zeigen. Allerdings gibt es direkt nach dem Abpfiff eine ausführliche Zusammenfassung beim Pay-TV-Sender des Auswärtsspiel des VfB Stuttgart beim SV Werder Bremen auf Sky Sport Bundesliga 1 HD.

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart als Zusammenfassung im Free-TV

Im Free-TV dauert es bis zum Samstagabend, bis Sie Bilder des Duells zwischen dem SV Werder Bremen und dem VfB Stattgart sehen können. Denn die gibt es erst am Samstag ab 18.30 Uhr in der Sportschau in der ARD. Die Sendung können Sie auch online im Live-Stream verfolgen.

SV Werder Bremen - VfB Stuttgart im Live-Ticker

Wenn Sie unterwegs sind und keine Möglichkeit haben, das Spiel im Stream zu sehen, empfehlen wir Ihnen den Live-Ticker unseres Partnerportals Deichstube*. Dort verpassen Sie ab Anpfiff keine wichtige Szene des Spiel. Nach Abpfiff gibt es außerdem Bilder von der Partie und die Noten für die Spieler.

*deichstube.de und echo24.de sind Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare