Sportlerin des Jahres 2017: Die Nominierten

1 von 3
Linn Kleine (Olympia Dortmund) wurde in der Leichathletik (AK U18) deutsche Meisterin über 3000 m und gewann den DM-Titel im Crosslauf. Die Hammer Läuferin belegte zudem Rang drei bei der Hallen-DM über 3000 m, wurde Westfalenmeisterin über 1500m.
2 von 3
Carolin Reinert (IGR Remscheid) aus Herringen belegte mit der deutschen Rollhockey-Nationalmannschaft als Torhüterin bei der Weltmeisterschaft in China den dritten Platz.
3 von 3
Jasmin Schornberg (Kanu-Ring Hamm) gewann bei der Kanu-WM in Pau (Frankreich) mit der Mannschaft die Goldmedaille. Bei der DM belegte sie im Kajak-Einer und im Canadier den zweiten Platz. Rang drei erreichte sie beim Weltranglistenrennen in Markkleeberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.