Hammer Sportgala 2017

Wer sind Hamms Sportler des Jahres 2016?

Sportgala Maxihalle
+
Zum zweiten und letzten Mal findet die Sportgala in Halle am Maxipark statt.

Hamm - Wer sind Hamms Sportler des Jahres 2016? Die Online-Abstimmung ist beendet. Auf der 14. Hammer Sportgala am 13. Januar 2017 wird das Ergebnis, bei dem noch die Stimmen der Jury einfließen, bekannt gegeben.

Die unabhängige Jury hat die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften nominiert, die Planungen sind abgeschlossen. Das Programm der 14. Hammer Sportgala am 13. Januar 2017 (Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr) steht, da denkt Cheforganisator Frank Scharschmidt denkt bereits an die 15. Auflage. Und das aus gutem Grund. Denn zum zweiten und vorerst letzten Mal werden die erfolgreichsten Hammer Aktiven in der Halle am Maximilianpark in Werries ausgezeichnet. Ein Jahr später, und darüber ist Scharschmidt sehr erleichtert, geht es zurück in die Alfred-Fischer-Halle nach Heessen, die zuletzt wegen der Flüchtlinge nicht zur Verfügung stand.

Auf Grund dieser Problematik hatte der Manager der SG Handball Hamm vor einem Jahr durchaus darüber nachgedacht, diese

Alles zur Sportgala, unter anderem Berichte und Fotos aus den vergangenen Jahren, finden Sie hier: www.hammer-sportgala.de

Veranstaltung nicht mehr auszurichten. Aber nur kurz, wie er versicherte. „Die enorme Unterstützung, die ich in der Stadt von allen Seiten erfahre erfahre, hat mich dazu veranlasst, vorerst weiter zu machen.“ Die Vorteile in Heessen liegen auf der Hand. Immerhin passen dort 250 Zuschauer mehr in den Saal. Im Maximilianpark stehen nur 550 Plätze zur Verfügung, weshalb Scharschmidt zuletzt nicht annähernd die Kartenwünsche erfüllen konnte. Auch die 14. Sportgala ist längst ausverkauft. Es stehen derzeit nur noch 200 Tickets für die After-Show-Party zur Verfügung, die gegen 23 Uhr beginnen wird.

Bei der Nominierung der Aktiven für die Ehrung gab es diesmal lange Diskussionen. Die unabhängige Jury, zu der mit dem Kanuten Jonas Ems erstmals auch ein ehemaliger Hammer Sportler des Jahres gehört, der gemeinsam mit dem Kanu-Slalom-Fahrer Sebastian Schubert mit fünf Siegen Rekordhalter bei den Herren ist, tat sich vor allem bei den Damen und Mannschaften schwer, die drei Nominierungsplätze zu vergeben. Schließlich erfolgte die Auswahl aber in allen Kategorien einstimmig.

Sportler des Jahres 2016: Die Nominierten

Sportler des Jahres Hamm Sportgala
Sportler des Jahres Hamm Sportgala
Sportler des Jahres Hamm Sportgala
Sportler des Jahres 2016: Die Nominierten

Sportlerin des Jahres 2016: Die Nominierten

Sportlerin des Jahres Hammer Sportgala
Sportlerin des Jahres Hammer Sportgala
Sportlerin des Jahres Hammer Sportgala
Sportlerin des Jahres 2016: Die Nominierten

Mannschaft des Jahres 2016: Die Nominierten

Sportgala Hamm Mannschaft
Sportgala Hamm Mannschaft
Sportgala Hamm Mannschaft
Mannschaft des Jahres 2016: Die Nominierten

Zudem werden in diesem Jahr mit Unterstützung der Stadt und der Sponsorenwieder Ehrenpreise und erstmals auch zwei Förderpreise vergeben. „Wir wollen dabei Sportlerinnen und Sportler mit direkten monatlichen Geld-Zuwendungen unterstützen“, erklärte Scharschmidt. Der hat mit seinen Helfern wieder ein sehr attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt, bei dem erneut zahlreiche Prominente auf Bühne stehen werden. „Unter den Laudatoren werden Olympiasieger, Welt- und Europasmeister sein“, verspricht der Organisator.

Als Band wuirde wieder die Gruppe Steam aus hannover verpflichtet, die schon bei der vergangenen Veranstaltung für den guten Ton sorgte. Natürlich werden auch Showacts das Publikum unterhalten. Scharschmidt hat Artisten aus der Ukraine verpflichtet. Vladimir Kostenko und Anton Savchenko bilden zusammen das Akrobaten-Duo KVAS. 2014 wurden sie zum Zirkusfestival in Monte Carlo eingeladen, wo sie den Bronzenen Clown gewannen. Ihre Nummer zeigt eindrucksvoll die Kraft und die ungekannten Möglichkeiten des menschlichen Körpers.

Die Abstimmung ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare