Der Spendenläufer: Anerkennungspreis für Martin Mittelberg

HAMM - Seine Zeit war nicht überragend. Eigentlich überhaupt nicht beachtenswert. 2:04,17 Stunden hatte Martin Mittelberg am 14. Oktober in Köln für die Halbmarathon-Distanz benötigt und damit in der Altersklasse M 40 Rang 4 199 belegt.

 Dennoch erhielt Mittelberg im Rahmen der Sportgala den Anerkennungspreis. Denn der Walstedder hatte den Köln-Marathon als Spendenlauf genutzt, um mithilfe von Sponsoren Geld für den im vergangenen Jahr neu gegründeten Selbsthilfeverein „Starke Kinder“ zu sammeln. Denn Mittelberg will den Kindern, bei denen sich ein ähnliches Schicksal wie bei ihm anbahnt, Unterstützung zukommen zu lassen. Mittelberg selbst wog früher 170 kg und nahm innerhalb von drei Jahren über 70 kg ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare