14. Hammer Sportgala

Bülow und Burnic sind Sportler des Jahres - TuS Uentrop beste Mannschaft

+

Hamm - Kanusportlerin Vanessa Bülow und Fußballer Dzenis Burnic sind Hamms Sportler des Jahres. Als beste Mannschaft 2016 wurden die Tischtennisfrauen des TuS Uentrop ausgezeichnet.

Der Sportgala-Ticker zum Nachlesen

22.27 Uhr: Das war's! Alle Geehrten stehen zum Schlussfoto auf der Bühne. Veranstalter Frank Scharschmidt kündigt in seinem Schlusswort noch einmal die Rückkehr in die Alfred-Fischer-Halle zur 15. Sportgala im kommenden Jahr an - vielleicht mit einigen Überraschungen. Im Festsaal geht jetzt die Party weiter - mit Live-Musik. Unser Sportgala-Ticker endet hiermit. Vielen Dank fürs Mitlesen!

Bildergalerien

Hammer Sportgala 2017 - das Programm

Hammer Sportgala 2017 - Empfang 2

14. Hammer Sportgala - Empfang Teil 1

14. Hammer Sportgala - Party

22.25 Uhr: Beste Laune beim frisch gekürten Sportler Dzenis Burnic: "Ich freue mich, dass ein stressiger Tag so zu Ende geht." Mal sehen wie das Hallo in der Mannschaft ist. "Thomas Tuchel weiß gar nicht, dass ich hier bin", gibt Burnic grinsend zu.

22.22 Uhr: Mannschaft des Jahres 2016 ist ... der TuS Uentrop. Die Tischtennisfrauen haben zum zweiten Mal nach 2007 den Sieg geholt. Sie setzten sich mit 48,84 Prozent der Stimmen gegen die Rollhockey-Männer des SK Germania Herringen (34,94 %) und die Bogenschützen des Hammer SC (16,22 %) durch. Ihre Leistung 2016 war stark: Kaum ein Konkurrent konnte der Mannschaft von Trainer Alexander Daun in der zweiten Bundesliga das Wasser reichen. Spitzenspielerin Alexandra Scheld, Pengpeng Guo, Nadine Sillus, Elena Shapovalova und Jessica Wirdemann verloren keine Begegnung – das machte den Erfolg noch ein wenig schöner. Trotzdem verzichteten sie auf den Aufstieg in die höchste Spielklasse. Die Auszeichnung bei der Sportgala übernahm Britta Hofmann, TV-Moderatorin mit Hammer Wurzeln. Mehr über den TuS Uentrop lesen Sie hier.

22.04 Uhr: Sportler des Jahres 2016 ist ... Dzenis Burnic. Der Fußballer setzte sich mit 37,05 Prozent der Stimmen ganz knapp gegen Segler Kai Schäfers (34,1 %) und Kanufahrer Stefan Hengst (28,85 %) durch. Im vergangenen Jahr landete Burnic schon unter den Top 3, diesmal steht er ganz oben. Als aktueller Kapitän der U19, in der A-Junioren-Bundesliga Tabellenzweiter hinter dem FC Schalke, wandelt er derzeit ständig zwischen dem Junioren- und dem Profi-Team des BVB. Mit den Junioren wurde er 2016 Deutscher Meister. Im Herbst schnupperte er wenige Minuten Champions-League-Luft, als er gegen Benfica Lissabon in der Nachspielzeit eingewechselt wurde. Burnic ist ein Heessener Jung' und spielt schon seit seinem siebten Lebensjahr für die Borussia. Ausgezeichnet wurde er bei der Sportgala vom zweifachen Goldmedaillengewinner von Rio, Kanusportler Sebastian Brendel. Mehr über Dzenis Burnic lesen Sie hier.

21.42 Uhr: Einen Förderpreis bekommt Jugendnationalspielerin Sjoeke Nüsken. Die heute 15-Jährige begann ihre Karriere bei der Hammer SpVg und wechselte später zum SV Westfalia Rhynern, dem sie bis September 2016 die Treue hielt. Mittlerweile spielt das vielversprechende Nachwuchstalent aus dem Hammer Osten für die B-Juniorinnen des FSV Gütersloh in der Bundesliga, zudem wagte sie in jungen Jahren den Schritt aus dem elterlichen Haus und besucht das Sportinternat in Kaiserau. Den Förderpreis der Sparkasse Hamm übergab Sparkassen-Vorstandschef Torsten Cremer. Mehr über Sjoeke Nüsken lesen Sie hier.

21.40 Uhr: Sportlerin des Jahres 2016 ist ... Kanufahrerin Vanessa Bülow. Die 15-Jährige setzte sich mit 43,52 Prozent der Stimmen des Online-Votings und der Jury gegen Leichtathletin Julia Tscharnik  (34,45 %) und Schwimmerin Alina Mühlenjost  (22,03%) durch. Vanessa fährt seit vier Jahren für den Kanu-Ring Hamm und erreicht im Jahr 2016 ihren bisher größten Erfolg. Sie gewann sensationell im Einer über 500 Meter bei den Olympic Hope Games im ungarischen Szeged. Ausgezeichnet wurde Vanessa Bülow von Paralympics-Goldmedaillengewinnerin Franziska LiebhardtMehr über Vanessa Bülow lesen Sie hier.

Die Top-3-Sportlerinnen 2016

21.26 Uhr: Und schon wieder Standing Ovations - für die ukrainischen Akrobaten!

21.20 Uhr: Halbzeit beim Programm! Die Sonderpreise sind vergeben, jetzt folgt ein spektakulärer Showact. Das Duo Kvas, Kraftakrobaten aus der Ukraine, betritt die Bühne. Vladimir Kostenko und Anton Savchenko sind unter anderem Preisträger des Zirkusfestivals in Monte Carlo.

21.08 Uhr: Stehende Ovationen auf der Sportgala - hat es das schon einmal gegeben? Der Ehrenpreis geht in diesem Jahr an Fritz Corzilius. Als 1975 aus dem Stadtverband für Leibesübung der Stadtsportbund Hamm wurde, übernahm Corzilius gleich den Vorsitz. 41 Jahre lang stand er an der Spitze, trat erst im April des vergangenen Jahres zurück. Wenige Tage später wurde er auf Schloss Oberwerries zum Ehrenpräsidenten des Stadtsportbundes ernannt. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann hielt die Laudatio. Mehr über Fritz Corzilius lesen Sie hier.

20.56 Uhr: Weiter geht's! Der Preis für das beste Jugendkonzept und den besten Trainer wird in diesem Jahr kombiniert. Er geht gemeinsam an die Jugendabteilung der SG Handball Hamm. Von den Minis bis zur A-Jugend bietet der Verein für Mädchen und Jungen in jeder Altersklasse Mannschaften an, die von qualifizierten Fachkräften betreut werden. An vielen Stellen bindet die SG  Akteure der ersten Mannschaft, die als ASV Hamm-Westfalen in der zweiten Bundesliga spielt, in den Nachwuchsbereich ein. Nur ein Beispiel dafür ist Fabian Huesmann, der als Jugendkoordinator gemeinsam mit Jugendwart Gunnar Wild und einigen SG-Trainern zudem den Förderpreis der Stadt Hamm aus den Händen von Kämmerer Markus Kreuz entgegennahm. Die Gelder werden zweckgebunden für Jugendtrainer und -abteilung genutzt. Lesen Sie hier mehr über die SG Handball Hamm.

20.44 Uhr: Die erste Ehrung ist vergeben - ein Förderpreis der reha bad hamm für die Rollstuhl-Tennisgruppe des TuS 59 Hamm. Vor neun Jahren rief der Stadtsportbund das Angebot ins Leben, seit mittlerweile drei Jahren gehört das Team dem TuS an. Trainer Patrick Knöpke ist mit seinem Spielern natürlich auf der Gala zu Gast. Die Laudatio hielt NRW-Sportministerin Christina Kampmann. Als Ehrengast kam zudem Ex-Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius, die als Trainerin im Behindertensport aktiv ist. Lesen Sie hier mehr über die Tennisgruppe.

20.36 Uhr: Da sind die Moderatoren auf die Bühne. In diesem Jahr wieder im Doppelpack. Christine Pilger wird flankiert von Jens Heusener - beides bekannte Stimmen der Lippewelle.

20.33 Uhr: Und jetzt geht es doch recht pünktlich los - mit einem Tanzact. Garde- und Showtänzerin Jana Pearce eröffnet das Programm.

20.27 Uhr: Der Beginn verzögert sich einige Minuten. Viele Gäste sind noch beim Essen. Dafür haben wir hier die erste Galerie. Viel Spaß beim Durchklicken...

14. Hammer Sportgala - Empfang Teil 1

20.19 Uhr: Jetzt ist auch Dzenis Burnic da. Der Heessener Fußballer war mit dem BVB bis heute im Trainingslager in Spanien. Sein Flieger ist erst vor zwei Stunden gelandet. Es war für ihn ein bisschen stressig, sagt er im Gespräch mit unseren Reportern vor Ort. Er habe sich zuhause ganz schnell umgezogen und ist mit seinen Eltern sofort zur Halle.

20.15 Uhr: Für TV-Moderatorin Britta Hofmann ist es eine Rückkehr in die Heimat. Die Sky-Reporterin ist in Hamm aufgewachsen und hat hier unter anderem für den Westfälischen Anzeiger und Radio Lippewelle die ersten Erfahrungen im Journalismus gesammelt.

20.01 Uhr: Und hier sind sie, die prominenten Laudatoren der Hammer Sportgala 2017. Als Ehrengäste in Hamm sind in diesem Jahr Franziska Liebhardt, Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics 2016 in Rio, TV-Moderatorin Britta Hofmann, die ehemalige Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius und Sebastian Brendel, zweimaliger Kanu-Olympiasieger 2016 in Rio.

19.50 Uhr: Unser Fotograf ist bereits mit den ersten Bildern vom Empfang zurück in die Redaktion. Gleich gibt's die erste Galerie...

19.38 Uhr: Auch die prominenten Laudatoren sind pünktlich in Hamm angekommen. Unter anderem zwei Goldmedaillengewinner in 2016 aus Rio. Die Namen verraten wir gleich ...

19.27 Uhr: Die Sportgala findet in diesem Jahr zum zweiten und letzten Mal im Festsaal des Maxiparks statt. Weil die Alfred-Fischer-Halle als Übergangsquartier für Flüchtlinge genutzt worden war, mussten die Veranstalter ein weiteres Mal umziehen. Fest steht: Im kommenden Jahr zur 15. Auflage geht es zurück nach Heessen. Dann können auch mehr als 600 Gäste zur Gala kommen - die Eintrittskarten mussten schon im Vorjahr reduziert werden.

19.15 Uhr: In diesem Jahr wird es einige Premieren geben. So verleiht die Jury einige Förderpreise. Sie werden bereits im ersten Teil des Programms vergeben.

19.01 Uhr: Die 14. Hammer Sportgala ist eröffnet! Rund 600 Gäste feiern heute den Hammer Sport und warten gespannt auf die Bekanntgabe der Preisträger. Um 20.30 Uhr wird es ernst: Dann beginnt das offizielle Programm. Vergeben werden Preise für die beste Jugendarbeit, die beste Trainerleistung sowie der Ehrenpreis und mehrere Förderpreise. Höhepunkt sind natürlich die Kategorien Sportlerin des Jahres, Sportler des Jahres und Mannschaft des Jahres. Jetzt wird erstmal gegessen ...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare