1. wa.de
  2. Sport
  3. Sportgala Hamm

Die Anspannung ist groß: Heute steigt die Hammer Sportgala

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Schwennecker

Kommentare

null
Cheforganisator Frank Scharschmidt und Anke Gallus haben die Hammer Sportgala wieder akribisch vorbereitet. © Wiemer

Hamm - Am Freitagabend steigt im Festsaal des Maximilianparks die 14. Auflage der Hammer Sportgala. Geehrt werden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaft des Jahres 2016.

Auch vor der 14. Auflage der Hammer Sportgala ist die Anspannung bei Cheforganisator Frank Scharschmidt immer noch groß. Schließlich ist der Sportliche Leiter der SG Handball Hamm, was „seine“ Veranstaltung angeht, ein Perfektionist.

Doch wer weiß, wie akribisch Scharschmidt und seine rechte Hand, Anke Gallus, den Ehrungsmarathon vorbereiten, der hat keine Bedenken, dass auch am Freitagabend im Festsaal des Maximilianparks ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) alles ohne Probleme über die Bühne gehen wird.

Erneut Olympiasieger unter den Ehrengästen

„Routine ist natürlich schon vorhanden. Doch ist man immer noch ein bisschen nervös, führt hier und da einige Gespräche, um sicher zu sein, dass die nominierten Sportlerinnen und Sportler sowie die Laudatoren auch alle pünktlich in der Halle erscheinen“, gesteht Scharschmidt ein.

Alles zur Sportgala, unter anderem Berichte und Fotos aus den vergangenen Jahren, finden Sie hier: www.hammer-sportgala.de

Jedenfalls haben die Organisatoren einmal mehr dafür gesorgt, dass die Ehrung der erfolgreichsten Hammer Sportlerinnen und Sportler sowie der Mannschaft des Jahres 2016 in einem würdigen Rahmen erfolgt. Unter den Ehrengästen werden einmal mehr Olympiasieger, Welt- und Europameister sein. Garniert wird die Veranstaltung durch attraktive Showacts. Das Akrobatik-Duo Kvas wurde zuletzt sogar mit dem Bronzenen Bären beim Circus Festival in Montecarlo ausgezeichnet.

Förderpreise sind neu

Neu in diesem Jahr sind die Förderpreise. Damit sollen Vereine, einzelne Athleten oder Mannschaften unterstützt werden. Die Förderung ist unterschiedlich ausgelegt: als Einmalbetrag, als monatliche Zuwendung für die Dauer eines Jahres oder zweckgebunden, zum Beispiel für die Nachwuchsförderung.

Im Mittelpunkt sollen aber die erfolgreichen Hammer Sportlerinnen und Sportler stehen. Bei den Damen wurden die Kanu-Rennsportlerin Vanessa Bülow, die Schwimmerin Alina Mühlenjost und die Leichtathletin Julia Tscharnik nominiert, bei den Herren der Fußballer Dzenis Burnic, der Kanu-Slalomfahrer Stefan Hengst und der Segler Kai Schäfers. Als Mannschaften standen die Bogenschützen des Hammer SC 08, die Rollhockey-Herren des SK Germania Herringen und die Tischtennis-Damen des TuS Uentrop zur Wahl.

Alle Nominierten werden erst direkt am Abend auf der Bühne durch prominente Gäste erfahren, wie sie abgeschnitten haben. Gegen 22.30 Uhr soll das offizielle Programm beendet sein. Dann wird die ShowBand Steam aus Hannover zum Tanz aufspielen. Während die Gala natürlich schon seit Monaten ausverkauft ist, gibt es für Kurzentschlossene für die After-Show-Party noch Karten an der Abendkasse. Allerdings ist der Einlass nur in entsprechender korrekter Kleidung möglich, wie Scharschmidt betonte.

Der Cheforganisator bestätigte jetzt erneut, dass die 15. Auflage wieder in der Alfred-Fischer-Halle in Heessen stattfinden wird. „Die Halle ist bereits fest gebucht“, erklärte Scharschmidt. Für die Veranstaltung im Januar 2018 soll rechtzeitig ein offizieller Vorverkauf eingeführt werden. „Uns stehen dann anstatt 550 wieder 800 Karten zur Verfügung. Die können entsprechend vorbestellt und gegen Bezahlung abgeholt werden“, betonte der Sportliche Leiter der SG Handball Hamm. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer des Vereins werden auch heute Abend wieder hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen.

Auch interessant

Kommentare