Top-16-Turnier

Zwei Siege an einem Tag: Timo Boll im Halbfinale

Der Tischtennis-Spieler Timo Boll hat das erste Spiel beim Top-16-Turnier für sich entschieden. Foto: Swen Pförtner/dpa
+
Der Tischtennis-Spieler Timo Boll hat das erste Spiel beim Top-16-Turnier für sich entschieden. Foto: Swen Pförtner/dpa

Montreux (dpa) - Tischtennis-Star Timo Boll hat beim Top-16-Turnier der besten europäischen Spieler das Halbfinale erreicht.

Nach einem etwas mühevollen 4:1-Auftaktsieg gegen seinen schwedischen Bundesliga-Kollegen Kristian Karlsson von Borussia Düsseldorf schlug der Rekord-Europameister auch im Viertelfinale den Engländer Liam Pitchford in 4:0 Sätzen.

Bolls Gegner in der Runde der besten Vier ist am Sonntagvormittag der Österreicher Robert Gardos, der überraschend gegen den WM-Zweiten Mattias Falck aus Schweden gewann. Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov ist in Montreux in der Schweiz nicht mehr dabei. Der Weltranglisten-Zehnte musste sein Achtelfinal-Match gegen den Kroaten Tomislav Pucar am Samstag wegen Schüttelfrost und Fieber absagen.

Homepage des Top-16-Turniers

Homepage des europäischen Verbands ETTU

Die deutschen Top-Spieler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare