WM-Springen der Kombinierer auf 13.30 Uhr verlegt

+
Wegen zu starker Winde musste das Springen der Kombinierer verschoben werden. Foto: Hendrik Schmidt

Falun (dpa) - Zu starker Aufwind hat zur ersten Verlegung eines Wettkampfes bei den 50. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun geführt. Das Springen der Nordischen Kombination wurde auf 13.30 Uhr verschoben, nachdem zu starke Windböen einen Start um 10.00 Uhr unmöglich gemacht hatte.

"Wir haben sieben verschiedene Wetterstationen. Alle besagen, dass es ab 12.30 Uhr besser werden soll. Wir hoffen, dass wir dann einen regulären Wettkampf über die Bühne bekommen", sagte Lasse Ottesen, Renndirektor Nordische Kombination beim Ski-Weltverband FIS.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare