Wendl/Arlt gewinnen Weltcup in Altenberg

+
Tobias Wendl (oben) und Tobias Arlt setzten sich in Altenberg durch. Foto: Thomas Eisenhuth

Altenberg (dpa) - Die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben den Rodel-Weltcup in Altenberg gewonnen und sich ihre kleine Chance auf den erneuten Gewinn des Gesamtweltcups erhalten.

Die Weltmeister setzten sich auf der schwierigen Bahn im Osterzgebirge vor den Teamkollegen Toni Eggert und Sascha Benecken sowie dem lettischen Duo Andris und Juris Sics durch. Im Gesamtklassement verkürzten die Bayern ihren Rückstand auf Eggert/Benecken vor dem Sprint-Wettkampf am Sonntag und dem letzten Rennen in der nächsten Woche in Sotschi auf 40 Punkte. Dabei würden Wendl/Arlt auch zwei Siege nicht mehr reichen, wenn es Eggert/Benecken jeweils auf Rang zwei schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare