Weltmeister Kramer in Solingen geehrt

+
Christoph Kramer

SOLINGEN - Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer (23) hat sich am Donnerstag im Solinger Rathaus in das Goldene Buch seiner Heimatstadt eingetragen.

Rund 400 Fans jubelten dem Sportler bei dem offiziellen Empfang zu. Der Besuch sei eine Herzensangelegenheit für ihn, sagte Kramer laut "Solinger Tageblatt" (online). "Hier habe ich die Liebe zum Fußball kennengelernt." Als Kind hatte er beim BV Gräfrath im Solinger Norden gespielt.

Der Profi von Borussia Mönchengladbach hatte am Sonntag in Brasilien beim WM-Finale einen turbulenten ersten Startelf-Einsatz erlebt: In der 17. Minute war er von einem Gegenspieler mit der Schulter so heftig am Kopf getroffen worden, dass er kurze Zeit später benommen den Platz verlassen musste. Nach dem Spiel hatte er erzählt, sich nur lückenhaft an die Partie erinnern zu können. - dpa/lnw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare