Europapokal-Auslosung

Schalke gegen Real - BVB gegen Turin

+
Vier NRW-Bundesligisten bei Europapokal-Auslosung in Schweiz.

[Update 13.20 Uhr] DÜSSELDORF - Die Lose sind gezogen: Die Achtelfinalspiele der UEFA-Champions- League stehen fest. Schalke trifft auf Titelverteidiger Real Madrid. Der BVB bekommt es mit Juventus Turin zu tun. In der Europa League kommt es zu den Duellen Gladbach gegen FC Sevilla und Wolfburg gegen Sporting Lissabon.

Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04 sind zusammen mit Bayern München in der Königsklasse dabei, in der Europa League stehen Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg unter den letzten 32 Mannschaften. Ein deutsches Duell ist ausgeschlossen.

Spanische Nächte für Schalke 04 und Bayer Leverkusen, ein alter Bekannter für Borussia Dortmund und der typische "Bayern-Dusel": Von den vier Fußball-Bundesligisten in der Champions League könnte nach dem Achtelfinale nur noch der Rekordmeister auf dem Weg ins Finale nach Berlin sein. Am härtesten traf es die Schalker, die gegen Titelverteidiger Real Madrid mit Superstar Cristiano Ronaldo und Weltmeister Toni Kroos antreten müssen. In der vergangenen Saison schalteten die Königlichen die Königsblauen in zwei Spielen mit 9:2 Tore (6:1 und 3:1) aus. Die Münchner bekam Schachtjor Donezk zugelost, treten aber aufgrund des Ukraine-Konflikts in Lwiw an. Leverkusen tritt in der Runde der letzten 16 gegen den Finalisten von 2014, Atletico Madrid, an.

Für den BVB zog die UEFA-Glücksfee Karlheinz Riedle Juventus Turin - also zweimal die Neuauflage des Finales von 1997, das Dortmund 3:1 gegen Turin gewonnen hatte. Ex-Stürmer Riedle erzielte damals zwei Tore, dem eingewechselten Lars Ricken gelang damals das sensationelle Lupfer-Tor. Die Bayern und der BVB dürfen wie alle Gruppenersten im Hinspiel auswärts spielen. In Gelsenkirchen weckte die Auslosung bittere Erinnerungen: Bereits im Achtelfinale der vergangenen Saison waren die Königsblauen gegen Real völlig überfordert.

Die Achtelfinalspiele der Champions League 2014/2015

Paris St. Germain - FC Chelsea

Manchester City - FC Barcelona

Bayer Leverkusen - Atlético Madrid

Juventus Turin - Borussia Dortmund

FC Schalke 04 - Real Madrid

Schachtjor Donezk - FC Bayern München

FC Arsenal - AS Monaco

FC Basel FC -  Porto

Die Achtelfinal-Hinspiele der Champions League werden am 17./18. und 24./25. Februar 2015 ausgetragen. Die entscheidenden Rückspiele finden am 10./11. und 17./18. März 2015 statt.

Dortmunds Gegner Juventus Turin

- 30x italienischer Meister (zuletzt 2014)

- 9x italienischer Pokalsieger (1995)

- 2x Europapokal der Landesmeister/Champions League (1985, 1996)

- 3x UEFA Cup (1977, 1990, 1993)

- 2x Weltpokal (1985, 1996)

- Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister

- Stars: Arturo Vidal, Andrea Pirlo, Paul Pogba

- Trainer: Massimiliano Allegri (seit 2014)

Schalkes Gegner Real Madrid

- 32x spanischer Meister (zuletzt 2013)

- 19x spanischer Pokalsieger (2014)

- 10x spanischer Supercupsiger (2012)

- 10x Europapokal der Landesmeister/Champions League (zuletzt 2014)

- 2x UEFA Cup (1985, 1986)

- 3x Weltpokal (1960, 1998, 2002)

- Platzierung in der abgelaufenen Saison: Platz drei

- Stars: Toni Kroos, Cristiano Ronaldo, Gareth Bale

- Trainer: Carlo Ancelotti (seit 2013)

Leverkusens Gegner Atletico Madrid

- 10x spanischer Meister (zuletzt 2014)

- 10x spanischer Pokalsieger (2013)

- Europapokal der Pokalsieger (1962)

- Weltpokalsieger (1974)

- 2x Europa League (2010, 2012)

- Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister

- Stars: Mario Mandzukic, Koke, Arda Turan

- Trainer: Diego Simeone (seit 2011)

Bayerns Gegner Schachtjor Donezk

- 9x ukrainischer Meister (zuletzt 2014)

- 9x ukrainischer Pokalsieger (2013)

- Europacup-Siege: Europa League (2009)

- Platzierung in der abgelaufenen Saison: Meister

- Stars: Darijo Srna, Fred, Taison

- Trainer: Mircea Lucescu (seit 2004)

Stimmen zur Auslosung

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "Wenn man im Achtelfinale steht, weiß man, dass man auf einen ambitionierten Gegner trifft. Abgesehen von der Tabellensituation der beiden Mannschaften würde ich sagen: dass ist ein Fifty-Fifty-Spiel. Juve marschiert in der italienischen Liga vornweg und hat großen Erfahrung, das ist schon ein starker Gegner."

Peter Peters (Finanzvorstand FC Schalke 04): "Die Lose fallen wie sie fallen. Natürlich sind wir Außenseiter, aber es gilt immer noch der alte Fußball-Spruch: Form schlägt Klasse. Real ist die beste Mannschaft, wir wollen es besser machen als im vergangenen Jahr. Wichtig ist, dass wir im kommenden Jahr mit den lange verletzten Spielern eine gute Vorbereitung spielen."

Michael Schade (Geschäftsführer Bayer Leverkusen): "In dieser Phase des Wettbewerbs gibt es nur noch schwere und ganz schwere Gegner, und Atletico ist ein ganz schwerer Gegner. Wir sind ganz klarer Außenseiter. Die Madrilenen haben in der abgelaufenen Saison klasse Fußball gespielt, haben sich gegen Real und Barca durchgesetzt und sich weiter verstärkt. Wir müssen in beiden Spielen 100 Prozent Leistung auf den Platz bringen, vielleicht auch etwas mehr, dazu müssen wir in der defensive wachsam sein. Wenn wir an zwei guten Tage unser Leistungsvermögen abrufen, haben wir vielleicht eine Chance."

Andreas Jung (Vorstand FC Bayern München): "Ich habe auf diesen Gegner getippt, weil wir noch nie gegen ihn gespielt haben. Sie haben mit Luiz Adriano den besten Torschützen der Champions League in ihren Reihen und dazu ein paar weitere Brasilianer. Man darf diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen." - dpa/SID

Auslosung der Europa League

FC Sevilla (ESP) - Borussia Mönchengladbach
VfL Wolfsburg - Sporting Lissabon (POR)

Gladbachs Gegner FC Sevilla

- 1 x Meister

- 5 x Pokalsieger

- 3 x Uefa Cup/Europa League

- 1 x Supercup

- Trainer: Unai Emery

- Stars: Stephane Mbia, Ever Banega, Aleix Vidal

Am 19. und 26. Februar 2015 werden die Teilnehmer des Achtelfinales ausgespielt. Beide Bundesligisten haben durchaus das Finale am 27. Mai 2015 in Warschau im Blick.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare