1:3 gegen China

Tischtennis-Herren verlieren WM-Finale

Tokio - Deutschlands Tischtennis-Herren haben das WM-Finale in Tokio mit 1:3 gegen Titelverteidiger China verloren. Für die Auswahl des DTTB war es die fünfte Niederlage im fünften Endspiel.

Europameister Dimitrij Ovtcharov holte am Montag mit einem Drei-Satz-Sieg gegen Weltmeister Zhang Jike den Ehrenpunkt. Sein zweites Match gegen Ma Long verlor er ebenso wie Timo Boll und Patrick Franziska ihre Einzel. Das Team des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von Bundestrainer Jörg Roßkopf erhielt wie 1969, 2004, 2010 und 2012 die Silbermedaille. Für Rekordweltmeister China war es der siebte Titel in Serie und der 19. insgesamt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare