Gegen die Denver Nuggets

Starker Schröder reicht nicht: Atlanta verliert erneut

+
Dennis Schröder (r.) setzt sich gegen Wilson Chandler von den Denver Nuggets durch.

Trotz einer starken Leistung bei seiner Rückkehr verlor Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks auch das fünfte Spiel in Serie.

Atlanta - Gegen die Denver Nuggets gab es für das Team aus der nordamerikanischen Profiliga NBA am Freitag (Ortszeit) im ersten Saison-Heimspiel eine 100:105 (52:53)-Niederlage. Schröder kam nach überstandener Fußverletzung in 32 Minuten auf 20 Punkte sowie sechs Assists und bekam ein Sonderlob von Trainer Mike Budenholzer.

„Eigentlich wollte ich ihn nicht so viel spielen lassen, aber er wollte nie raus“, erklärte Budenholzer. „Bedenkt man, dass er fünf Tage nicht trainiert hat, war das eine eindrucksvolle Vorstellung. Er wollte seinen Team-Kollegen helfen.“ Dennoch stehen die Hawks mit einem Sieg und fünf Niederlagen am Ende der Eastern Conference. Am Sonntag (Ortszeit) kommen die Milwaukee Bucks nach Atlanta.

Siegesserie der San Antonio Spurs geht zu Ende

Schlecht aus der Startlöchern sind auch die Oklahoma City Thunder gekommen. Das Team des Star-Trios um MVP Russell Westbrook (27 Punkte), Carmelo Anthony (23) und Paul George (23) verlor bei den Minnesota Timberwolves mit 116:119 und kassierte im fünften Match bereits die dritte Niederlage. Durch das 87:114 der San Antonio Spurs bei den Orlando Magic sind nur noch die Los Angeles Clippers in der neuen NBA-Saison unbesiegt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare