Starker Kaymer in Shanghai Dritter vor Schlussrunde

+
Martin Kaymer spielt um den Turniersieg mit. Foto: Tannen Maury

Shanghai (dpa) - Nach der besten Runde des Tages hat Deutschlands Golfstar Martin Kaymer eine gute Chance auf seinen dritten Turniersieg in diesem Jahr.

Der 29-Jährige aus Mettmann spielte bei der World Golf Championship in Shanghai eine starke 66er Runde und verbesserte sich vor der Schlussrunde mit insgesamt 207 Schlägen auf den geteilten dritten Rang. An der Spitze der mit 8,5 Millionen Dollar (etwa 6,8 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung liegt weiter Graeme McDowell (205) aus Nordirland vor dem Japaner Hiroshi Iwata (206). Der Ratinger Marcel Siem (220) rutschte nach einer 76er Runde auf den 45. Platz ab.

Kaymer spielte auf dem Par-72-Kurs des Sheshan International Golf Clubs sieben Birdies. Allerdings musste der zweimalige Major-Sieger mit einem Bogey auch einen Schlagverlust hinnehmen. Bereits 2011 hatte er das WGC-Turnier auf diesem Platz gewonnen. Der Sieger kassiert ein Preisgeld von 1,4 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro).

Das Veranstaltung in Shanghai ist die zweite der europäischen Finalserie Race to Dubai. Der Führende und Weltranglistenerste Rory McIlroy (Nordirland) greift erst in der kommenden Woche in der Türkei ins Geschehen ein.

Leaderboard

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare