Vierschanzentournee

Skispringen in Innsbruck: Eisenbichler-Konkurrent startet nicht am Bergisel

+
Fällt aus: Der Tour-Gesamtsechste Michael Hayböck (li) - hier mit Stefan Kraft.

Innsbruck - Nach Severin Freund hat ein zweiter prominenter Skispringer seinen Start beim Springen in Innsbruck abgesagt. Sein Ausfall erhöht Markus Eisenbichlers Chancen aufs Tournee-Podest.

Der Österreicher Michael Hayböck kann wegen einer Virusinfektion nicht beim dritten Springen der Vierschanzentournee am (heutigen) Mittwoch in Innsbruck starten und damit auch nicht mehr in den Kampf um den Gesamtsieg eingreifen. Der Halbzeit-Sechste hofft aber zumindest auf die Teilnahme am Tournee-Finale am Freitag in Bischofshofen. Pikantes Detail am Rande: Hayböcks Gegner im K.o.-Duell des ersten Durchgangs, Severin Freund, musste wegen eines grippalen Infekts ebenfalls passen und ist bereits nach Hause gereist.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare