1. wa.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Skigebiet Hohe Bracht - Wo sich Sport und Natur nicht stören

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Skigebiet Hohe Bracht
Skigebiet Hohe Bracht

In Lennestadt, oberhalb der Ortschaften Bilstein und Altenhundem, befindet sich auf etwa 600 über NN das Skigebiet Hohe Bracht.

Der Skiclub Lennestadt unterhält hier Loipen und ein alpines Skigebiet. Diese sind eingebunden in die Idylle des waldreichen Südsauerlandes. Sport und Natur stören sich hier noch nicht.

Die drei Loipen werden maschinell gespurt und weisen folgende Merkmale auf: Arnoldi-Rundloipe: Start und Parkplätze befinden sich direkt am Aussichtsturm Hohe Bracht. Der blau markierte Weg ist 2,3 Kilometer lang und beinhaltet nur eine geringe Höhendifferenz.

Sieben Kilometer lang ist die Hohe-Bracht-Rundloipe. Auch dieser Weg (rot markiert) beginnt am Aussichtsturm. Auf einer Länge von sieben Kilometern werden 80 Höhemetern bewältigt.

Die Hohe-Bracht-Rundloipe mit der Keggenbergschleife (ebenfalls die rote Markierung) führt über 9,7 Kilometer über die Hohe Bracht-Rundloipe Richtung Benolper Kreuz mit zusätzlicher Schleife (2,7 Kilometer) um den Keggenberg. Die Höhendifferenz beträgt hier 80 Meter.

Auch die Skiwanderwege nach Lennestadt-Bilstein und Olpe-Fahlenscheid sind über die Keggenbergschleife zu erreichen.

Der alpine Skihang mit Lift- und Flutlichtanlage befindet sich am Nordhang, unterhalb des Aussichtsturmes, in einer Höhenlage von 510 bis 580 Meter, die Abfahrtslänge beträgt einen halben Kilometer. Die Liftanlage selbst ist in zwei Sektionen unterteilt. Aus Naturschutzgründen wurden hier keine Schleppankerlifte installiert, sondern so genannte Umlauflifte mit Mitnehmerbügel. Dadurch entfallen die störenden Liftmasten.

Die Lifte werden übrigens in der schneelosen Zeit komplett demontiert. Bei anbrechender Dunkelheit wird der Skihang mit einer starken Flutlichtanlage ausgeleuchtet.

Auch interessant

Kommentare