SCP-Präsident Wilfried Finke macht weiter

+
SCP-Präsident Finke will weitermachen.

Paderborn - Der Präsident des Bundesligisten SC Paderborn, Wilfried Finke, will nicht wie geplant im Herbst aufhören. Der Möbel-Unternehmer will weitere drei Jahre im Amt bleiben.

Dies erklärt der 64-Jährige in der Sendung "Sport-Inside". 

Zuletzt hatte Finke mehrfach betont, dass er sich im Herbst aus der Vereinsarbeit zurückziehen werde.

Seine Meinung habe sich aber nun geändert, weil er in dieser Saison "sehr viel Freude" bei seiner Arbeit empfunden und diese "genossen" haben.

Außerdem habe er erstmals in einer Saison keine Finanzlöcher des Clubs stopfen müssen.

Das Engagement des Präsidenten und Mäzen Finke, der nach eigenen Angaben in den vergangenen 17 Jahren "einen zweistelligen Millionenbetrag" in den Fußball-Bundesligisten gesteckt hat, sei unabhängig vom Klassenverbleib. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare