Stöger erwartet "ganz offenes Spiel" in Paderborn

+
Köln-Trainer Peter Stöger.

KÖLN - Fußball-Lehrer Peter Stöger erwartet bei der Erstligapremiere zwischen den Bundesliga-Aufsteigern SC Paderborn und dem 1. FC Köln "ein ganz offenes Spiel".

Das sagte der FC-Coach vor der Partie der beiden noch ungeschlagenen Teams am Samstag (15.30 Uhr) in Ostwestfalen. In vier Zweitligaduellen in Paderborn gelang den Kölnern bislang erst ein Sieg beim 2:1 am 28. September 2012. In der vergangenen Saison blieb der FC gegen den späteren Mitaufsteiger sieglos (1:1 und 0:1).

"Wir haben beide bewiesen, dass wir konkurrenzfähig sind", hielt Stöger fest. Seine Kölner hatten gegen den Hamburger SV 0:0 gespielt und das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart mit 2:0 für sich entschieden. Auch Paderborn ist nach dem 2:2 gegen den FSV Mainz 05 und dem 3:0 beim Hamburger SV noch unbesiegt.

Stöger kann bei den Ostwestfalen nahezu alle Profis einsetzen. Auf den noch immer an den Folgen eines Knorpelschadens in der Hüfte leidenden Stürmer Patrick Helmes muss der Österreicher aber auch in Paderborn verzichten. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare