Fourcade gewinnt

Peiffer sprintet in Ruhpolding auf Rang vier

+
Arnd Peiffer lief am Freitag in Ruhpolding auf Rang vier.

Ruhpolding - Der deutsche Biathlet Arnd Peiffer wird Vierter im Sprint von Ruhpolding. Martin Fourcade gewinnt souverän.

Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Ruhpolding im Sprint die Podestplätze verpasst. Beim 56. Weltcupsieg von Martin Fourcade lief Arnd Peiffer am Freitag auf Rang vier, eine Sekunde vor Oberhof-Massenstartsieger Simon Schempp. Peiffer blieb fehlerfrei und hatte 51,8 Sekunden Rückstand auf den Franzosen Fourcade, der mit seinem neunten Sieg im zwölften Saisonrennen die Führung im Gesamtweltcup ausbaute. Schempp schoss einen Fehler. Beide haben nach ihren starken Auftritten gute Aussichten in der Verfolgung am Sonntag.

Zweiter wurde der ebenfalls fehlerfrei gebliebene Österreicher Julian Eberhard (+ 18 Sekunden) vor dem Norweger Emil Hegle Svendsen (1 Fehler/+ 39,7 Sekunden). Matthias Bischl (0/+ 1:04,0) wurde 16., Benedikt Doll (3/+ 1:08,3 Minuten) 20. und der Oberhof-Zweite Lesser (2/+ 1:13,6) 27.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare