SC Paderborn regelt Geschäftsführungsaufgaben neu

PADERBORN - Nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga hat der SC Paderborn seine hauptamtlichen Führungsaufgaben neu geregelt.

Künftig teilen sich laut einer Vereinsmitteilung vom Montag Martin Hornberger als geschäftsführender Vizepräsident und Gesamtgeschäftsführer sowie Michael Born als Geschäftsführer Sport die Aufgaben in der Geschäftsführung.

Hornberger verantwortet insbesondere die Bereiche Finanzen und Controlling (Buchhaltung, Merchandising, Fanshop) und Organisation (Ticketing, Mitgliederverwaltung, Projekte, Haustechnik, Fans). Born führt den sportlichen Bereich inklusive Profis, Scouting und Nachwuchsleistungszentrum.

"Wir haben uns intensiv mit den Herausforderungen beschäftigt, die durch den Aufstieg in die Bundesliga auf den Verein zukommen. Mit der neuen Struktur ist der SCP für die Zukunft sehr gut aufgestellt", erläuterte Clubpräsident Wilfried Finke. - dpa/lnw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare