Ab Winter wird gebaut

Nach Abstimmung: So heißt die neue Multifunktionsarena in München

+
Die neue Arena in München wird SAP Garden.

Nach einer Abstimmung steht es nun fest: Die neue Multifunktionsarena in München wird künftig SAP Garden heißen.

München - Die neue Multifunktionsarena in München hört auf den Namen SAP Garden. Dies teilte der Software-Konzern, der Namenssponsor der Spielstätte ist, am Mittwoch mit. Vorausgegangen war eine Kampagne, in der mehr als 10 700 Vorschläge eingereicht wurden. In einer öffentlichen Abstimmungsphase setzte sich der Gewinnervorschlag mit 45,3 Prozent der Stimmen vor SAP Park (44,8) und SAP Live (9,9) durch. „Wir sind sehr zufrieden mit der Benennung der neuen Sportarena, die wir als digitales Erlebnis gestalten möchten“, sagte SAP-Vorstand Christian Klein.

Der SAP Garden soll von der Saison 2021/22 an die neue Spielstätte für die Basketballer des FC Bayern München und die Eishockey-Profis des EHC Red Bull München werden. Bis zu 11 500 Zuschauer werden in der rund 100 Millionen Euro teuren Halle Platz finden. Der österreichische Getränkekonzern Red Bull baut und finanziert die Arena. Die Grundsteinlegung ist für diesen Winter geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare