Lahm rühmt FCB: "Können gar nicht mehr schlecht spielen"

+
Phillip Lahm sieht den FC Bayern München taktisch bestens aufgestellt. Foto: David Ebener

München (dpa) - Kapitän Philipp Lahm sieht Rekordmeister FC Bayern an einem ganz besonderen Punkt angekommen: "Unser Trainer ist taktisch sensationell! Es gab noch nie so eine Phase, wie wir sie jetzt haben."

"Dass man jedes Spiel dominiert, jedes Spiel wirklich gut Fußball spielt. Es gibt nicht mehr die schlechten Spiele, die wir in der Vergangenheit hatten. Jetzt hat man immer das Gefühl, dass wir immer gut spielen", sagte der frühere Kapitän der deutschen Nationalmannschaft im "Audi Star Talk" bei Sky.

"Wir können gar nicht mehr schlecht spielen. Das ist ein großer Anteil des Trainers, plus die Variabilität in unserem Spiel. Wir können mehrere Systeme spielen. Und genau das hat nicht jeder Trainer drauf, dies seiner Mannschaft so beizubringen", führte Lahm aus.

Als Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga streben die Münchner der Herbstmeisterschaft entgegen. In der Champions League steht das Team längst als Gruppensieger und Achtelfinalist fest. Durch einen Sieg mit vier Toren könnte das Team von Trainer Pep Guardiola eine Vereinsbestmarke aufstellen.

Gespannt blickt Lahm der Rückkehr des inhaftierten ehemaligen Präsidenten Uli Hoeneß zum Verein entgegen. Der wegen Steuerhinterziehung verurteilte Hoeneß soll als Freigänger im kommenden Jahr im Nachwuchsbereich des FC Bayern arbeiten. "Ich glaube, dass er in der Jugend-Abteilung sehr viel bewegen wird. Wir können da alle sehr gespannt sein", sagte der derzeit verletzte Lahm.

Videos vom Audi Star Talk

Daten und Fakten zum Champions-League-Spiel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare