1. wa.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Große Überraschung: Soesterin Laura Voß wird zur Königin der Leichtathleten

Erstellt:

Kommentare

Laura Voß Deutsche Hallenmeisterschaften Mehrkampf Leichtathletik 2022
Laura Voß beim Weitsprung. © Wolfgang Birkenstock

Die Mehrkämpfer werden gerne als die Könige unter den Leichtathleten bezeichnet - die Soesterin Laura Voß krönte sich am Wochenende mit einer Top-Leistung bei der Hallen-DM selbst zur Königin.

Leverkusen – Es war eine der Überraschungen bei der Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaft der Leichtathleten: Die Soesterin Laura Voß hat bei den Titelkämpfen in Leverkusen gestern die Goldmedaille im Fünfkampf gewonnen.

Laura Voß Deutsche Hallenmeisterschaften Mehrkampf Leichtathletik 2022
Laura Voß aus Soest ist Deutsche Fünfkampf-Meisterin 2022. © Wolfgang Birkenstock

Bereits vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf lag die 28-Jährige mit einem Vorsprung von 42 Punkten vor der Regensburgerin Anna-Lena Obermaier an der Spitze des Feldes. Mit ihrem Sieg im Rennen über die vier Hallenrunde machte Voß in einer Zeit von 2:15,56 Minuten den Titelgewinn perfekt.

Die Athletin aus den Reihen des LAZ Soest sammelte in den fünf Disziplinen insgesamt 4154 Punkte und hatte in der Endabrechnung gegenüber Vize-Meisterin Obermaier schließlich einen Vorsprung von 48 Zählern.

Stärkste Disziplin der Soesterin war der Hürdenlauf, auf der 60-Meter-Strecke erzielte sie in einer Zeit von 8,90 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung. Voß war mit der sechstbesten Meldeleistung zu den Titelkämpfen in Leverkusen gereist.

Auch interessant

Kommentare