FIA

Kein neues Format für Formel-1-Qualifikation

+
Der Motorsport-Weltverband plant kein neues Format für die Qualifikation der Formel 1. Foto: Jan Woitas/dpa

Berlin (dpa) - Die Formel 1 hat Pläne für ein neues Format der Qualifikation vorerst verworfen. Auch 2020 soll es keinen zusätzlichen vierten Durchgang bei der Jagd nach den besten Startplätzen für die Rennen geben.

Dies geht aus dem sportlichen Regelwerk für die kommende Saison hervor, das der Weltverband FIA auf seiner Internetseite veröffentlichte. Es bleibt demnach beim aktuellen Format mit drei Qualifikationsabschnitten. In den ersten beiden scheiden je fünf Fahrer aus, zum Abschluss fahren die verbliebenen zehn Piloten um die Pole Position.

In den vergangenen Monaten hatten Teams, Vermarkter und Weltverband über eine Änderung diskutiert. Ein vierter Durchgang sollte die Herausforderung auch für die Top-Teams steigern und die Chancen auf unerwartete Ergebnisse erhöhen.

Auch das weitere Regelwerk bleibt für 2020 bis auf kleinere Anpassungen weitgehend konstant. Eine große Reform der Regularien für den Wettbewerb und die Technik der Autos ist erst für 2021 vorgesehen, wenn auch ein neuer Grundlagenvertrag zwischen Rennställen und Organisatoren der Formel 1 in Kraft treten soll.

Regelwerk der Formel 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare