Neues Trainingszentrum für SC Paderborn geplant 

+
Paderborns Trainer André Breitenreiter freut sich auf ein neues Trainingszentrum.

PADERBORN - Der SC Paderborn darf sich auf den Baubeginn eines neuen Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums freuen. Der Startschuss für das Vorhaben soll nach einem Beschluss in der Stadtratssitzung am 26. März gegeben werden.

Dies teilten die Stadt und der Fußball-Bundesligist am Freitag mit. Der Bauplan sieht die Errichtung von einem Funktionsgebäude und jeweils zwei Trainingsplätzen für die Profi- und Jugendabteilung vor.

Zurzeit spielen und trainieren die Nachwuchsmannschaften des Vereins auf sechs verschiedenen Sportanlagen. Laut der Mitteilung soll der Bundesligist eine Pacht an die Stadt Paderborn für die beiden Profi-Plätze entrichten. Wegen der teilweise angespannten Trainingsplatzsituation im Stadtgebiet sind Stadt und Verein an einer raschen Fertigstellung des Projekts interessiert.

"Wir streben an, dass wir das Projekt nach erfolgreichem Abschluss der Gespräche für den Verein Ende 2015 in Betrieb nehmen können", teilte SCP-Präsident Wilfried Finke mit. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare