Zuschauer stürmen den Platz

Jagdszenen in der Fußball-Kreisliga A

VERL - Jagdszenen in der Fußball-Kreisliga A: Am Sonntag stürmten im Spiel zwischen TSG Harsewinkel und Suryoye Verl nach Zeugenaussagen 40 Zuschauer auf den Platz und gingen einen der Linienrichter an, der anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei gegen 16:45 Uhr über Ausschreitungen informiert, zu denen es im Rahmen eines Fußballspiels der Kreisliga A zwischen dem TSG Harsewinkel und Suryoye Verl gekommen war.

Nach Angaben von Zeugen stürmten etwa 40 Zuschauer und Auswechselspieler den Platz und gingen den Linienrichter und jeweils einen Spieler beider Vereine an; alle drei wurden durch Tritte und Schläge leicht verletzt.

Der Linienrichter wurde mit dem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht.

Bei Eintreffen der Polizei, die mit starken Kräften zum Tatort entsandt worden war, war der bislang unbekannte Haupttäter, der den Linienrichter gegen den Kopf getreten und geschlagen hatte, nicht mehr vor Ort.

Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst negativ. Die polizeilichen Ermittlungen dauern jedoch an.

Das Spiel wurde durch den Schiedsrichter beim Stand von 1:1 in der 85 Minute abgebrochen.

Um weitere Ausschreitungen und Provokationen zu vermeiden, wurde die Abreise der Gäste von vier eingesetzten Streifenwagenbesatzungen begleitet.

Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet. - ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare