1. wa.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Internationale Premiere für Sprintstar Gina Lückenkemper mit 25 Jahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

03.02.2022, Berlin: Leichtathletik: Istaf, Pressekonferenz. Sprinterin Gina Lückenkemper lacht während eines Pressegespräches.
Sprinterin Gina Lückenkemper lacht während eines Pressegespräches. © Michael Hanschke

Gina Lückenkemper hat in ihrer Karriere schon viel erlebt: Zwei Olympische Spiele, vier EM-Medaillen und eine Halbfinalteilnahme bei einer Weltmeisterschaft.

Belgrad – Am Freitag steht für die 25-Jährige jedoch eine internationale Premiere an: Lückenkemper (SCC Berlin) startet erstmals bei einer Hallen-Weltmeisterschaft der Leichtathleten. Bei den Titelkämpfen im serbischen Belgrad tritt die Deutsche Vizemeisterin im 60 Meter-Sprint an – übrigens ziemlich genau zehn Jahre nach dem ersten internationalen Einsatz ihrer Karriere. Im März 2012 durfte die damalige Athletin des LAZ Soest beim U20-Länderkampf in Frankreich erstmals das Nationaltrikot tragen.

Das Hauptziel ist und war die Sommersaison.

Gina Lückenkemper


Inzwischen ist Lückenkemper fest angekommen in der internationalen Leichtathletikszene. Ihr WM-Start am Freitag ist für sie jedoch nur eine Zwischenstation.

Rückkehr zur Trainingsgruppe in die USA

„Das Hauptziel ist und war die Sommersaison“, sagte sie kürzlich im Gespräch mit dem Portal leichtathletik.de. Im Sommer stehen mit der Weltmeisterschaft in Eugene (15. bis 24. Juli) und der Heim-Europameisterschaft in München (15. bis 21. August) gleich zwei internationale Höhepunkte an.

Deutsche Hallen-Meisterschaft Leichtathletik
Gina Lückenkemper beim 60-Meter-Lauf während der Deutschen Hallen-Meisterschaft in der Leichtathletik in der Arena Leipzig. © Martin Schutt

Ihren Start bei der Hallen-WM sieht sie daher als bessere Trainingseinheit, bevor sie dann zu ihrer Trainingsgruppe in den USA zurückkehrt. Mit dabei in der Halle in Belgrad ist auch ihr Trainer Lance Brauman, mit dem sich Lückenkemper in den vergangenen Wochen vorwiegend per WhatsApp austauschte.

Obwohl die Prioritäten auf der Sommersaison liegen, kann sich Lückenkemper mit ihrer Saisonbestzeit von 7,20 Sekunden am Freitag durchaus Hoffnungen auf ein Ticket fürs Halbfinale machen. In der Meldeliste der insgesamt 49 Athletinnen steht Lückenkemper auf Platz 16. An der Spitze liegt die Polin Ewa Swoboda, sie ist mit ihrer Saisonbestzeit von 6,99 Sekunden als einzige Sprinterin der Welt in diesem Jahr bereits unter der Sieben-Sekunden-Marke geblieben. Nach der verletzungsbedingten Absage der Deutschen Hallenmeisterin Tatjana Pinto (TV Wattenscheid 01) ist Lückenkemper die einzige deutsche Kurzsprinterin im 18-köpfigen deutschen WM-Team.

Die Vorläufe in Belgrad beginnen am Freitag um 10.15 Uhr, das Halbfinale steht für 18.10 Uhr auf dem Zeitplan und der Endlauf ist für 20.55 Uhr angesetzt.

Auch interessant

Kommentare