Laut Dating-Seite

Da schmilzt das Eis: Die schärfsten Olympioniken

+
Anna Fenninger aus Österreich landete auf Rang zwei

Sotschi - Viele Zuschauer der Winterspiele in Sotschi verfolgen Olympia nicht nur wegen der herausragenden sportlichen Leistungen - sondern auch wegen der heißen Athleten.

1000 Singles hat die Dating-Seite PlentyOfFish befragt: Wer bringt für Sie das Eis bei den Olympischen Spielen im russischen Sotschi zum Schmelzen? Die Nase vorn haben sowohl bei Männlein als auch bei Weiblein zwei Athleten aus dem US-Team - ist aber gar nicht so ungewöhnlich, da das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen seinen Sitz im Nachbarland Kanada hat.

Bei den Männern führt Ski-Star Bode Miller die Sexappeal-Liste an. Auf Rang zwei: Schweden-Happen (und Eishockey-Goalie) Henrik Lundqvist. Bronze holt Eiskunstläufer Charlie White aus den Vereinigten Staaten. Ski-Freestyler Bobby Brown (USA) landet auf Rang vier, Platz fünf geht an den US-Amerikaner Shani Davis (Eisschnelllauf).

Lolo Jones (USA) ist unterdessen die schärfste Olympionikin. Hinter der Bob-Fahrerin (und ehemaligen Hürdenläuferin) landet Ski-Beauty Anna Fenninger aus Österreich auf Platz zwei. Als drittes aufs Podest wischt sich die Curlerin Anna Sidorowa. Platz vier geht an die Ski-Rennläuferin Tina Maze (SLO).

PlentyOfFish hat in etwa elf Millionen Nutzer und laut Wikipedia 135 Millionen Besucher im Monat. Am Tag wird die Seite mehr als 30 Millionen Mal aufgerufen - am häufigsten von Briten, Kanadiern, US-Amerikanern und in Down Under.

Wenn Sie sich selbst ein Bild machen wollen von der Attraktivität der gewählten Sportlerinnen und Sportler: Klicken Sie sich einfach durch die Fotostrecke unten!

Bilder: Das sind die schärfsten Olympioniken in Sotschi

Bilder: Das sind die schärfsten Olympioniken

mes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare